Beiträge von Mike_16V

    Gestern wollte ich dazu nichts schreiben...


    01.07.2009 - 11 Jahre. Schlafstörungen, Schleudertrauma, 24/7 nur immer Schmerzen... Das geht an die Substanz. An Tagen geht es auch besser. Doch oft kann ich mich nur dank Pharma Produkten überhaupt bewegen. Wetterumschwung macht es nicht einfacher.


    Ich wünsche niemanden so etwas.


    Schlafen nur mit Schlaftablette. Eine Nacht durchschlafen? Dafür würde ich alles geben. 10 - 50 mal wach werden ist die Realität. Das man dann leicht auf die Palme geht, versteht niemand....


    Zu lange liegen geht auch nicht. Aua.... Letzte Woche war Horror für mich...


    Darum sage ich nur eines: Passt mit Eurer Gesundheit gut auf! Gesundheit kann man nämlich nicht kaufen. Man kann Linderung durch die Pharma erhalten. Doch es gibt vieles, dass geht nie mehr weg!


    Denkt mal drüber nach!

    Was man mehr will? also wir wollen dann Bilder nach der Swissvax Orgie :)

    Einer kommt Ende dieser Woche dran, der andere Anfang nächster Woche ;-) Zumindest so das OK von vor Ort. Wetter hängt von ab, und wie voll die Bücher sind, geschweige Platz vorhanden ist.

    Eine Nebenhöhlenentzündung wünsche ich nicht einmal meinem grössten Feind.


    Hatte Glück. Grosses Glück.


    In der Nacht auf letzten Sonntag wurde auf einmal meine Oberlippe leicht dick. Am Sonntag habe ich mir nichts dabei gedacht. In der Nacht auf Montag der Hammer. Gesicht entstellt. Zuerst am Morgen noch Angst gehabt, dass ich das Zeitliche segne. Mein Körper konnte sich nicht entscheiden, ob er lieber oben, oder unten alles loswerden wollte. Dann hatte ich eine heftige Schweissattacke. Puh.... Mein Kreislauf war auf 0 unten...


    Das Gesicht wurde immer wie schrecklicher. Den Arzt angerufen und einen Termin vereinbart. Ist in Zeiten von Corona nicht einfach. Vorallem, wenn man noch Fieber hat.


    Der Rest ist Geschichte.


    Mittwoch die Kontrolle. Bis dahin keine Besserung in Sicht. Es wurde stündlich schlimmer. Die Werte waren extrem hoch im Blut. Mein Arzt meinte am Mittwoch, dass es 1 Sekunde vor 12 stand. Ich hätte fast notfallmässig ins Krankenhaus gemusst und hätte mich operieren lassen müssen. Glück im Unglück. Das Antibiotika hat war das richtige und hat gegen gewirkt.


    Jetzt sehe ich optisch wieder *normal* aus. Einzig das Zahnfleisch ist immer noch entzündet. Und die Medis haben halt ihre Nebenwirkungen. Die spüre ich sehr gut.


    Es geht vorwärts. Das ist erstmal das Wichtige.

    Welche Sitze hast du den drin? 16V Phase 1? Die Schwarzen mit dem Blau/Gelben Design? Ohne Höhenverstellung?


    Würde empfehlen die ganze Ausstattung zu tauschen. Williams, bzw. Phase 2 Ausstattung hat beim Fahrersitz eine Höhenverstellung.

    Dickes entstelltes Gesicht. Fette, dicke Lippen. Linkes Auge zu...


    Kopfschmerzen, Zahnfleisch entzündet, Zahnschmerzen... Übelkeit, Schüttelfrost, Schweissatacken....


    Eine Nebenhölenentzündung ist schmerzhaft und nicht angenehm..


    Corona Test zum Glück negativ.


    Morgen entscheidet es sich, ob ich ins Krankenhaus muss.


    Wünsche ich niemandem!

    Wie die Zeit vergeht.....


    Juni 1993 wurde mein roter 16V zum ersten Mal zugelassen. Der Kleine ist jetzt 27 Jahre alt. In 3 Jahren gibt es den Veteranenstatus hier in CH. Bis dahin MUSS er zurück auf die Strasse.... Am 30.04. war es der 23.-te Jahrestag, dass der Wagen in meinem Besitz ist. Mein halbes Leben.... Leck mich am A...h. Bin ich schon so alt....


    In 2 Wochen jährt sich ein Ereignis zum 11.-ten Mal, dass ich am liebsten aus meinem Leben streichen möchte. Seither quälen mich Schmerzen und Schlafstörungen...


    Doch wäre das nicht gewesen, hätte ich heute keinen Clio Williams in meinem Besitz. Alles hat gute und schlechte Seiten. Somit Glück im Unglück. Die blaue Diva habe ich im nächsten Monat auch schon wieder 11 Jahre bei mir.... In 2 Wochen wird sie angemeldet und für ein paar Wochen gefahren. Kurze Saison. Wie im letzten Jahr wird das wieder.... Egal. Hauptsache ich kann sie wieder mal fahren... Mit 192'000 km auf der Uhr gekauft. Tacho zeigt knapp 327'000 km.


    Opel Umbau ist soweit fertig. Kleinigkeiten noch. Dann ist auch das Projekt endlich fertig. All meine Ideen, die ich in den letzten 6 1/2 Jahren hatte und verfolgt habe, sind somit fertig und umgesetzt. Hat lange gedauert. Mit 41'000 km auf der Uhr gekauft. Jetzt steht sie bei rund 247'000 km. Sieht man aber nicht. Vorallem nicht mehr nach der Auffrischung.


    Im nächsten Monat habe ich Geburtstag, darf wieder fahren, Williams wird angemeldet, werde alle Autos bei S w i s s v a x aufbereiten dürfen. Was will man mehr?

    Was macht man wenn man erfolgreich einen Felgensatz verkauft hat?

    Genau; weil man so "wenig" Felgen hat... einfach einen Satz NEUE Felgen kaufen.

    Felgen kann man schließlich NIE genug haben :love:

    Kenne ich irgendwo her... 20 Felgensätze... Oder sogar mehr.... Einfach krank 🤣😇🤣😇

    Irgendwie bin ich der aktuellen Situation gar nicht mal abgeneigt. Schon bevor diese Pandemie im Anmarsch war, ja überhaupt bekannt wurde, hatte ich mich entschieden den Lappen gegen Ende März abzugeben. Der erste Monat ist um. 2 folgen noch. Aber irgendwie vermisse ich es gar nicht, dass ich nicht fahren darf! Weil aufgrund des sehr beschränkten Handels bezugnehmend auf diese Pandemie, ist eh alles geschlossen und ich verpasse null und nichts. Keine Konzerte bis Ende August, die ersten Lockerungen haben am Montag begonnen, die nächsten kommen ab dem 11. Mai. Zumindest hier in CH. Nach D fahren zum Einkaufen, etc. fällt weiterhin auf unbestimmte Zeit ins Wasser.... Nun, ich nutze die Zeit aktuell um Astrid etwas aufzufrischen. Jeden Tag komme ich dazu, mich zu bewegen. Laufe täglich mindestens 5 km. Im letzten Monat habe ich abgenommen, was ebenfalls geplant war, bzw. sein muss.

    Betreffend sich draussen aufhalten und Abstand einhalten enthalte ich mich jetzt meiner Meinung. Den das läuft nicht! In dieser egoistischen ICH-Gesellschaft ist das etwas, dass ganz und gar nicht funktioniert! Da ich zu der Risikogruppe gehöre, habe ich mein Leben dermassen geändert, dass ich dann draussen bin, meistens, wenn andere wieder zu Hause sind. Oder ich bin eben im neuen Lagerraum. So umgehe ich, dass mich der Virus nicht doch irgendwie erwischt.

    In diesem Sinne Euch Gesundheit und alles Gute. Die Krise hat nicht nur negative Seiten!

    Wie vielleicht der ein oder andere weiss, suche ich für meine Astrid eine komplette, schwarze Lederausstattung. Man schaut überall mal nach. Gestern gab es dann in einer Opel Astra G Coupé / Cabrio Gruppe auf Facebook ein Link zu einem Angebot. Meine Fresse.... Der Preis wäre ja nicht schlecht. Aber zu weit weg und dann dieses speckig glänzende.... Habe mit dem Anbieter versucht auf sachlicher Ebene zu kommunizieren. Das war einfach nicht möglich. Die Ausstattung auf einen realistischen IST-Zustand zu versetzen..... da wären sehr viele Stunden möglich. Wie kann man nur so dumm sein, und dermassen viel Zeugs drauf kleistern, damit das dermassen speckig glänzt. Nach seiner Aussage, muss eine Lederausstattung speckig glänzen. Matt wäre nicht Leder und auch nicht Original. Der Typ hatte echt null Ahnung von Leder und dessen Pflege.... Er meinte nur, dass er ein mattes Leder zuerst wieder dermassen behandeln würde, dass so richtig fett glänzt.... H A L L O ?!


    Ich versuchte ihm zu erklären, dass er falsch liegt.... nun, lange Rede, kurzer Sinn, es wurde von ihm alles gelöscht....


    Die besagte Ausstattung:


    https://www.ebay-kleinanzeigen…aX-rIzvE5sn1_kytUNCFsfZ6s

    Habe mir die Tage ein altes 4WD Chassis ersteigert. Mit ner Opel Astra G Coupé Karosse. Die Karosse ist neu. Zu schade für. So fahre ich zur Zeit nur mit dem Chassis. Abartig. Zum Glück ohne... Die wäre schon lange am Arsch...


    Habe noch ein paar Clio A's.... Die nehme ich aber nicht.... Damals Vitrinen Modelle.


    A110, diverse Clio A. Ein Modell signiert von Manuel Reuter (Rennfahrer). Vor 20 Jahren gekauft.


    Mercedes A Karosse, Toyota,... Alles fast neu....