Beiträge von minifahrer

    Orange Kabel gibts am Steuergerät viele


    Der Empfänger vom Plip hat ja nur 3 Kabel, also Strom, Masse und eine Steuerleitung. Dachte immer, dass die Steuerleitung zum "Dekoder" geht, der auch die ZV steuert und von da aus ein anderes Kabel weiter zum Motorsteuergerät. Dafür spricht, dass ohne Dekoder nicht nur die ZV nicht mehr geht, sondern sich die WFS auch nicht mehr über Plip deaktivieren läßt. Notfallcode geht ohne Decoder und Empfänger über Gaspedal und Blinkerhebel. Diese Leitung würde ich also nicht kappen wollen.


    Vom Motorsteuergerät hat also je ein Kabel zu:


    - Lampe im Kombi
    - Taster im Wischerhebel
    - Drosselklappenpoti (für Notfallcode wichtig)
    - Dekoder (muss unterbrochen werden)


    Ich habe jetzt in einem Fall den Nofallcode eingegeben und den Dekoder abgesteckt. Stellmotore der ZV waren teilweise defekt, so dass jetzt keine ZV mehr geht und auch keine Sicherung mehr fliegt. Lampe der WFS verhält sich wie mit Plip aufgesperrt und das Fahrzeug springt immer an.


    Wenn niemand einen Schaltplan hat werde ich den Kabelbaum aus dem Schlachtauto ausbauen und durchmessen. Ist sehr nervig, das Thema!


    Gruß
    Chris

    Vielen Dank erstmal ... ich habe einen E7F G7/50 ... welches Kabel? Sind Deine Informationen im Netz irgendwo einsehbar?


    E7F ist der kleine Bruder vom E7J


    Motorcode und die Bedeutung? E7F G7/50


    Da E7F und E7J ziemlich identisch sind, sind Steuergeräte austauschbar. Klar laufen die Motore dann nicht richtig, weil die Kennfelder nicht passen. Aber das Kabel sollte ja dann am selben PIN sein ... wo ist also der Unterschied zwischen 716//18 und 756? Baujahr?


    Grüße
    Chris

    Servus,


    welche Bedeutung haben die Buchstaben nach dem Motorcode auf dem Block?


    Hintergrund:
    Ich habe einen 95er Clio mit oben genanntem Motorkennbuchstaben und suche ein Schlachtauto wegen Motorschaden. Nur konnte bisher noch kein Verkäufer den Motorcode vom Motor ablesen. Angenommen ich kaufe jetzt einen 95er Clio I Phase 2 mit 1,2 Liter Motor blind, passt das dann oder wurde auch unter der Zeit immer wieder was geändert?


    Danke und Gruß
    Chris


    PS
    Die Edit sagt, dass ich krank werde, wenn ich so was sehe .... http://download.ms-motor-servi…taloge/pg_renault_web.pdf
    https://www.renault19world.de/…/topic,150551.0/wap2.html ... auch spannend, mir wird schwindelich



    und nu?

    Motorkabelbaum reicht nicht?
    Getriebe bleibt mein kurzes
    Stabi ist drin
    ist 95 noch Phase 1 ???
    Stg. sollte klappen, es geht angeblich nur um einen Pin (P/N Stellung der Automatik)
    Ich sehe kein Überangebot, wenn ich keinen Motor mit über 200tkm umbauen will ...


    Gedanken mache ich mir da eher um das Wegfahrsperrengedöhns, meine ZV mit IR-FB sollte bleiben ... Muss für den A-Kabelbaum auch das ganze Brett raus, oder kommt man so hin?

    Darf der Motor auch aus einem Automatik kommen? Oder bekommt das Steuergerät Problme, wenn es auf einmal mit einem Schaltgetriebe zusammen arbeiten muss?


    Mechanische Montage sollte ja möglich sein - oder?


    Ab welchem Baujahr hatten die Fahrzeuge Wegfahrsperren?

    Ich würde auch verkaufen, aber Clios bringen offensichtlich auch in gutem Zustand kein Geld. Ich habe ziemlich viel in das Auto rein gehängt und nur gute Teile verbaut, so dass ich ihn nicht verschenken werde. Eher schlachte ich ihn, das bringt vermitlich mehr. Oder er bleibt mit anderem Motor in der Familie ...


    Gruß
    Chris

    So wie ich das verstanden habe hat der E7J lediglich mehr Hub und daher 75PS ...


    Macht der Motor Probleme bei der Langzeithaltbarkeit?


    Was muss ich alles umbauen?


    Ansaugbrücke und Einspritzanlage? Identisch? Oder nur eine andere Einspritzdüse?
    Steuergerät muss wahrscheinlich sicher mit ...
    Krümmer und Auspuff?
    Kühlung?
    Schwungscheibe, Kupplung und Getriebe kann bleiben?


    Danke und Gruß
    Chris


    PS: so wie es aussieht bleibt das Auto in der Familie ... wenn jemand einen ROSTFREIEN Clio MEX will würde ich ihn noch verkaufen ....

    Ich habe hier eine komplett ROSTFREIE Karosse, die vollständig im originalen Lack ist. Wenn jemand bereit ist dafür zu bezahlen kann er das ganze Fahrzeug haben.


    Sollte mir ein brauchbares Technikpaket zulaufen, würde ich einen Umbau machen und mit der Kiste Spaß haben.


    Wenn mir ein passender Motor zuläuft, bekommt er wieder den oiginalen Motor und wird verkauft, weil zu lahm. Der nächste Winter kommt bestimmt ... da läßt sich sowas gut verkaufen ...


    Ist die Vorderachse beim RSI anders? Fahrschemel? Bremsen? Lenkung?


    Danke und Gruß
    Chris

    Servus,


    mein rostfreier Clio hat den Zahnriemen wegen einer defekten Spannrolle gevespert. Also kommt wieder ein E7F rein oder etwas mit mher Hubraum. Ich weiß allerdings nicht, was ohne größeren Umbau geht.


    Ausgangsbasis ist also eine rostfreie Karosse mit 38tkm, ABS mit Scheibenbremsen rundum und Hinterachse mit 2 Drehstäben.


    Wenn ich mit Umbau von Motor, Getriebe, Antriebswellen, vllt innenbelüfteten Bremsen vorne und Elektronik (evtl. mit Instrumentenkombi und WFS) hin komme würde ich es tun. 16V mit großer Achse und breiten Kotflügeln kommt definiv nicht in Frage. Also eher in Richtung 1,8 mit 88PS oder 107 PS ....


    Mit BMW hab ich sowas schon öfter hinter mir, ich weiß also wovon ich rede. Mir fehlt nur das Hintergrundwissen, was bei Renault wie und unter welchen Umständen zusammen passt.


    Gruß
    Chris

    Ganzjahresreifen kann ich nur für ein leichtes und nicht schnelles Auto empfehlen. Wenn man sehr wenig fährt kann man auch das ganze Jahr mit Winterreifen fahren. Selbst der teure Goodyear ist auf dem Golf 5 wahnsinnig laut geworden. Wir haben ihn mit 4-5 mm Profil nach 2 Wintern (ca. 1,5 Jahre) im Frühjahr weg geworfen.


    Ein Ganzjahresreifen ist niemals wirklich schlecht, aber auch niemals wirklich gut!


    My2Cents
    Chris

    Servus,


    hab irgendwie falsche Exip Felgen erwischt. Die sind ET 38 und ich muss so oder so beim TÜV eintragen. ABE gibts nur für ET 36 8|


    Da die Räder schon etwas weiter raus kommen könnten müssen Spurplatten rein. Was kann ich ohne Umbau an der Karosse fahren? Was ist empfehlenswert? Reifen 165/60R14 ...


    5 mm gibt ET 33
    10 mm gibt ET 28


    Danke und Gruß
    Chris

    Neben der Innenleuchte ist bei mir der Knubbel (Infrarot Empfänger), also Innenleuchte raus und Du hältst den Dekoder in der Hand. Von da aus wird die Wegfahrsperre gesteuert. Ein Kabel führt zum Motorsteuergerät und eines zur Lampe im Instrumentenkombi. Eine gute Beschreibung findest Du im twingotuningforum.


    Gruß
    Chris, der sonst nur Classic-Mini und E28 bis E36 schraubt und fährt

    Servus,


    da ich immer mal wieder irgend welche Riemen spannen muss und immer so pi mal Auge arbeite, bin ich am überlegen ob ich mir das BGS 1705 zulege. Das Ele 346.04 sieht aber auf den Bildern ganz anders aus. Da wird die Durchbiegung des Riemens bei 30 N zwischen Nockenwelle und Wapu gemessen. Das BGS misst ja offensichtlich nur auf einem sehr kurzen Stück.


    Funzt das? Erfahrungen?


    Zahnriemen beim Clio nochmal frei legen ist halt mehr Arbeit als bei vielen anderen ....


    Danke und Gruß


    Chris

    Elementar wichtig ist, dass beide Stoßdämpfer ausgehängt sind, nicht nur der eine, auf dessen Seite man arbeitet.


    Als zweites schlupft der Drehstab richtig easy die ersten Millimeter rein, wenn die Stellung passt. Dann muss man aber schon richtig drauf klopfen, dass er rein geht.


    Danke für die Hilfe und Gruß


    Chris

    Servus,


    ich bin gerade dabei die Hinterachse tiefer zu machen. Der erste Drehstab ist raus, will aber nicht mehr rein, Die äußere Verzahnung schlupft schön rein und an der inneren klemmt es. Wenn ich die lose Achsseite anhebe habe ich so dass Gefühl, als ob der Stab sich gar nicht wirklich dreht, bzw. sich die innere Aufnahme mit dreht, weil sie nur mit den beiden anderen Stäben verbunden ist.


    Wie mache ich das an der 4 Stab Achse richtig? Muss ich wesentlich mehr hoch als ich tiefer will? Oder wie stelle ich das bei der 4 Stab Achse an?


    Danke und Gruß
    Chris


    Edit:


    Könnte es sein, dass es erforderlich ist beide Seiten gleichzeitig raus zu ziehen?

    Servus,


    ich richte mir gerade einen 95er Clio 1.2 MEXX mit 35.000km ...


    Frontschaden, Fahrzeug ist in Graben gefahren, Vorderachse und ein Stoßdämpfer sind krumm. Ich dachte ursprünglich, dass das Getriebe nicht schaltbar ist, weil alles voll Gras uns Erde war, oder an der Schaltung irgend ein Hebel krumm ist. Da schaut aber alles gut aus. Die Schaltstange habe ich ausgehängt und es lassen sich immer noch keine Gänge, außer der 5. einlegen.


    Vermutlich war beim Aufprall ein Gang eingelegt und er hat einen Schlag auf die Schaltstange bekommen, die quer zur Fahrtrichtung aus dem Getriebe raus kommt.


    Bekomme ich das Getriebe ohne Spezialwerkzeug auf und auch wieder zu? Kann da auch nur irgend etwas aushängen? Hab da was von einer Kugel gelesen, die gerne bei einem Treffer von links raus rutscht ....


    Bin für jeden Hinweis dankbar ....


    Gruß
    Chris