Beiträge von GoodStyle

    Habe das gleiche bei meinem B Clio 1.4 16V und glaube auch das es an den Einspritzdüsen liegt. OT Geber hat nichts gebracht...

    So jetzt melde ich mich nach einbau der 7 Dichtungen. Jetzt ist der größte Fehler endlich weg, wenn ich an einer Ampel etc.halte dass die Drehzahl zu hoch war. Leerlauf ist leider immernoch ruckelig sieht man auch leicht am Drehzahlmesser schwankt zwichen ca. 720 und ca. 770 nicht wildes aber es nervt etwas. Achso der hintere Drosselklappendichtring war hart und leicht beschädigt, der vordere war noch ok aber mit dem neuen musste ich schon deutlich mehr kraft aufwenden um den großen Plastikluftdingens drauf zu bekommen xD

    Kannst du mal kurz auflisten was du jetzt schon getauscht hast und durch welche Marke ersetzt hast?

    Ja klar


    Zündkerzen: NGK

    Zündspulen: Beru

    Leerlaufregler: Metzger

    Drosselklappenpoti: Metzger

    Jetzt noch alle Dichtungen der Drokla und Ansaugbrücke, sind Heute gekommen denke morgen werde ich alles tauschen.


    Also ich muss es so genau wie möglich beschreiben wie sich das Auto verhält...

    Wenn der Clio kalt ist dann ist es gefühlt schlimmer da ja der Kaltlauf eh schon höher ist.

    Also wenn ich fahre und schalte merkt man schon die erhöhte Drehzahl beim einkuppeln, wenn ich etwas gefahren bin ob Motor kalt oder schon warm und an einer Ampel z.B halte und die Kupplung drücke ist die Drehzahl bei 1250 ca. bei Warmen Motor oft bei 1000 aber auch öfters bei 1250...manchmal schwankt die drehzahl dann auch von ca. 900 auf 1300 etwa. Wenn ich im warmen zustand den Clio abstelle und nach paar Minuten wieder starte ist die Drezahl bei 500 und kommt langsam auf 750 beim losfahren muss ich etwas mehr Gas geben sonst Motor aus, hatte ich schon ca. 5 mal weil ich meine Kupplung schonen will. Achso wenn ich wie gesagt gefahren bin und an einer Ampel halte dann ist die Drehzahl ja bei meist 1000 etwa und bleibt auch ca. 10 sek so und dann geht sie langsam auf 750 runter. Ich hoffe es ist morgen nach dem wechsel aller Dichtungen weg. Leerlauf an sich ist immernoch so ruckellig hab auch beide Motorlager bzw. Drehmomentstütze da liegen weil die sind auch fertig.

    Ich meld mich mal wieder, ich hab nun den Drosselklappenpoti erneuert aber an dem lag es auch nicht. Ich werde jetzt mal alle Dichtungen der Drosselklappe und der Ansaugbrücke erneuern bei der Drokla sind es 2 und bei der Ansaugbrücke 5? Achso der Spritverbrauch liegt bei meinem Fahrstiel bei 8,88 Liter. Etwas viel wenn ihr mich fragt...bei meinem 1.2 16V liegt er bei 5,7L und im Sommer mit Sommerbereifung bei 5,2/5,3L

    Danke, ich habe jetzt mal das Leerlaufstellventil bestellt. Marke Metzger. Wenn der Fehler danach immernoch da ist, werde ich wohl zu Renault fahren und die mal drüber schauen lassen...Map Sensor hab ich von meinem 1.2 16V genommen bzw. getauscht aber keine änderung...


    Edit: Pfeil (hab ich bestellt) Kreis (Ist an der Drokla dran, wie heißt dieses Teil?)

    Hast du eine mechanische DK oder ein eGas? Kannst ja mal ein Bild vom Motor anhängen, wenn du dir nicht sicher bist. Ich hätte da nämlich so eine Vermutung...




    P.S. Jmd der nur helfen will "anzugehen" ist viiiieeeeeeleeeeeiiicht, eventuell nicht sooooo superclever und zeugt auch nur bedingt von guter Erziehung ;).

    Drosselklappe ist Mechanisch also mit Seilzug.


    PS: Seine hilfe hat sich gelesen als ob ich ihn verarschen will und es unglaubwürdig ist was mein Clio für Probleme hat.

    Zuerst ein Motor der im Leerlauf Unrund läuft / Ruckt und Zuckt, ein Geräusch macht, als würde ein Zündfunke überspringen.

    Jetzt sind es / geht es um Leerlauf Schwankung zwischen 700 - 1300 U/min .................

    Denkst ich erzähl dir was vom Pferd? Alle Symptome sind immernoch vorhanden. Leerlauf ist scheiße, bei kaltem Motor (nur bei kaltem Motor macht es so als würden mehrere Zündfunken überspringen. Ja und nun die Schwankungen die dazu kamen da ich ihn seit gestern auf der Straße bewege.

    Hab ihn jetzt angemeldet und bin ein paar Km gefahren. Wenn ich an die Ampel komme dann kupplung drücke, spinnt der Leerlauf. Ist dann bei 1300 U/min etwa auch wenn ich z.B im 5 Gang rollen lasse bis 700 U/min geht die Drehzahlt dann schwankend auf 1300 etwa und langsam auf 1000 U/min runter.

    Ich hab dir ein Video per PN geschickt. 4 neue Zündspulen sind schon drin wo ich das Video gemacht habe...

    Das Problem ist, immer wenn es Dunkel ist und jemand schauen kann (kumpel z.B) kommen die Geräusche nicht...eventuell gehen die funken auch irgendwie gegen die Motorhaube? Da die Abdeckung vom Motor fehlt kann es ja möglich sein? Ich habe neue Zündkerzen eingebaut und bei den alten nichts festgestellt...da ich sowieso neue Zündspulen (4 Stück) einbaue, hoffe ich dass dann das Problem behoben ist. Abgaswerte hat er ja bestanden wegen dem Lamdawert den du meintest durch den TÜV abgastester. Habe übrigens nur die vordere Lamda drin. Gibt es außer den oben genannten sachen wie Kühlmitteltemp. etc. Werte die ich mir anschauen soll die auf den Fehler hinweisen können?

    Was mir aufgefallen ist, wenn ich den Motor starte gibt es im Motorraum gerräusche die sich nach Zündfunken anhören...sobald der Motor dann an ist sind die geräusche sofort weg. Motor springt aber auch ohne Probleme direkt an. Vielleicht ist es etwas anderes? Es hört sich wie gesagt nur so an als ob irgendwo Strom gegen Masse kommt, was aber auch eher weniger passiert. Der Clio steht noch abgemeldet da, hab ihn vor dem Schrott gerettet da er schon über 2 Jahre kein TÜV mehr hatte, hab ich ihn TÜV fertig gemacht und er hat bestanden. Bevor ich jetzt mit ihm Fahre möchte ich das alles gemacht ist und das leichte unrunde laufen im Stand weg ist, was beim Fahren übrigens nicht vorhanden ist. Anfahren ist auch etwas komisch wegen dem Leerlauf (zum TÜV auf eigener Achse gefahren). Diese Woche sollten die neuen Zündspulen kommen, dann werde ich natürlich Berichten :)


    Edit: Ich kann auch per Diagnose schauen nach den Werten wärend der Motor läuft also Livedaten. Da ist mir aufgefallen das Lamda vor Kat Spannungsschwankungen von ca 80-600 mv hat. Ich könnte natürlich auch ein Video von den Livedaten machen wenn es weiter hilft den Fehler zu finden?


    Ich habe die alten Originalen Renault Kerzen durch neue NGK ersetzt. Waren wohl noch die 1 Kerzen so wie die aussahen...218k km^^ neue Spulen von Beru sind auf dem Weg zu mir. Die bau ich mal ein und dann sehen wir mal. Tanke dann mal voll und klopp mal nen Injektorreiniger mit in den Tank (hat bei meinem 1.2 16V super funktioniert) mal schauen wie er dann im Stand läuft. Man merkt es wie er sich ganz leicht ich nenn es mal "schüttelt" bzw. "wackelt" im Leerlauf.

    Habe den gleichen Clio mit genau den selben Problemen...Motor läuft leicht unrund im Stand und wenn man einen Gasstoß gibt und die Drehzahl runter geht Wackelt der Motor ganz kurz und läuft dann wieder leicht unrund weiter. Öl habe ich ebenso in der Ansaugbrücke vor der Drosselklappe. Hast du den Fehler behoben bekommen durch wechsel der Zündspulen?


    Edit: Irgendwo richtung Luftfilterkasten kommen verbrannte Öldämpfe her und am anfang hat es auch gequalmt. Eine neue VDD gibt es anscheinend nicht, sondern nur eine Spezialdichtungspaste...


    Ja die 3 schrauben sind jetzt ab und 1 davon ist am gewinde ab...wie ich gesehen hab nicht durch den rost am gewinde, sondern weil ich die Mutter zu stark beschädigt hab und die sich am gewinde verfangen hat...man sieht halt auch kaum dort hin und platz hat man schon garnicht...beim 1.2 16V hat man schon kaum platz aber beim 1.4 16V noch viel weniger...Bohren is nicht was beim 1.2 16V möglich war. Habe mal 3 Bilder beigefügt.


    Edit: Ich hab jetzt überlegt wenn man bei Bild 3 schaut, sieht man ja noch ein stück vom bolzen. Da ein gewinde schneiden und mit der Muffe https://www.schrauben-guenstig…Edelstahl-A2--1-Stk-.html drauf und die muffe selbst noch mit einem M8 aussengewinde schneiden? Was sagst du dazu?

    Tragrahmen etwas versuichen abzulassen, und ansonsten Ansaugbrücke ab und von oben versuchen.

    Danke, hab es von oben gemacht. Jetzt ist mir 1 gewinde abgebrochen...schraube war total zu hab mit WD40 1 Tag vorher alle Schrauben eingesrpüht wie sau und heute nochmal aber trotzdem 1 gewinde zur hälfte ab...kann man das Gewinde irgendwie rausbekommen weil man sieht es ja von der hinteren Seite vom Krümmer. Als ob halt eine kleine gewindestange durch den Krümmer gedreht wurde an den 3 Punkten wo man den Kat anschraubt.

    Hallo zusammen :)

    bin nach langer Zeit auch mal wieder Aktiv^^

    Ich fang direkt mit meiner Frage an und hoffe das meine Frage nicht so beantwortet wird wie ich es mir schon denke...Ich hab mir vor paar Tagen einen Kostenlosen B Clio 1.4 16V in den Hof gestellt, jetzt will ich den natürlich zum TÜV vorfahren und davor muss der Kat Neu, da dieser nicht vorhanden ist und durch ein Rohr ersetzt wurde...Flexrohr ist auch kaputt daher alles Neu. Wie aber komm ich an die 3 Muttern/Schrauben? Der Ingenieur wo das so geplant hat sollte man S...... habt ihr schonmal den Kat bei einem 1.4 16V getauscht? Ich hoffe nicht das ich alles abbauen muss...

    Hey, ich bin auch mal wieder Aktiv im Forum :) Ich habe jetzt einen Clio B 1.4 und einen Clio B 1.2 16V Bj 2.2002. Den letzteren hab ich Kostenlos bekommen, da der Verkäufer die Wegfahrsperre nicht hinbekommen hat :D ich hab max. 2 min benötigt :) jetzt hat er aber den Kat ink. den beiden Lamdas verkauft...Ich habe mir jetzt einen Kat bestellt aber ich weis nicht ob die Lamdasonden gleich sind oder ob es 2 verschiedene sind, da ja eine Vor Kat und eine nach Kat Regelsonde ist...im Netz finde ich irgendwie nur 1 Sonde...vielleicht hat ja sogar jemand vom Forum beide Sonden da zum Verkauf?