Beiträge von sebisgrube

    Ist das THT oder SMD?


    Wenn's ein Mono-Poti ist wird's Aufwandtechnisch bei THT am günstigsten sein einfach ein neues einzulöten.


    Beim Reinigen kann's sein, das die Bahnen zu sehr abgenutzt sind - dann brauchst du eh ein neues.

    Die Riemen bei Ford und PSA laufen mittlerweile meistens in Öl, weswegen die Versprödung verzögert werden kann.


    Hier ist aber auch ein Wechsel spürbar teurer, und die Kilometergrenzen sind oft in ähnlichem Bereich angesiedelt, wie die Riemen ohne Ölbad.

    CVT wollt ich schon immer Mal fahren - Stelle es mir aber tatsächlich komisch vor, bei gleichbleibender Drehzahl beschleunigen und verzögern zu können.

    Weiß jemand zum Beispiel bereits, wie das Multimode-Getriebe im Detail funktioniert?

    Mich würde das fahren komplett ohne Kupplung interessieren - auch weil anscheinend nicht mal physikalisch eine vorhanden ist.

    Fahren KÖNNEN und SOLLEN sind aber ganz unterschiedliche Dinger.


    Fahren kannste das Öl ewig. Auch 200k, ist halt kacke.

    Sollen ist Werksangabe. Da steh aber auch sehr sehr oft dabei, das unter bestimmten Voraussetzungen der Intervall halbiert werden MUSS. Heißt zb überwiegend Stadtverkehr, Autobahn mit viel Last/höher Geschwindigkeit und und und.


    Wenn du natürlich in diesen "erschwerten" Bedingungen fährst, hast du knallhart jeden zweiten Service ausgelassen.


    Da wir aber null Ahnung haben, wie die Fahrer des jeweiligen Fahrzeuges damit umgehen, ist die Aussage: Öl schuld! halt einfach nur ne Aussage die keinerlei Halt hat und einfach willkürlich in den Raum gestellt wurde.


    "Meisterhaftung" gibt es mWn nicht direkt, das kommt auch auf die Rechtsform an.. In der Regel haftet die Gesellschaft, was im Zweifelsfall eben der ausführende Meister ist - wenn er als GF eingesetzt ist.


    Wenn ich in einer Anlage einen Fehlzustand hinterlasse an dem jemand Schaden nimmt, ist auch die Gesellschaft in der Haftung, nicht ich.

    Twigo, 90TCe, Steuerkette etwa 1300€.


    Material ohne Steuer komplett 350€

    Zeiten:

    Motor ein/ausbau: 4,7h

    Trennen Antriebsbaugruppe: 0,5h

    Einbau Rep.Satz Motor: 0,4h

    Austausch Steuerkette: 2h


    Gerechnet mit nem Stundensatz von ca. 100€.


    Hydros hat er nicht, da sind fixe Ausgleichselemente definierter Dicke drin.

    Es ist aber leider tatsächlich so, das jeder Mist in der Zeit zum Schäden geführt haben könnte..


    Da reicht's halt wenn du einmal Pech hast, ne Lagerschale im Hauptlager n Minispan zieht, es dir in nem Ölkanal quer hängt oder mitgespült wird.. Das kann am Öl liegen, Dreck der in der Wanne war, kein ausreichender Ölfilm auf nem Lager, Vollgas bevor die KW sauber geschmiert ist...


    Kolbenspiel von über 0,1mm im Durchmesser bekommst du definitiv nicht von heute auf morgen, auch nicht allein durch schlechtes Öl.

    Zumal die Aussage Kolbenspiel - hat der Kolben jetzt das angegebene Maß zu wenig im Durchmesser oder sind die Kolbenringe einfach nur durch?

    Die Meldung kommt ,eines Wissens nur wenn dieKupplung beim Startversuch nicht gedrückt ist, während ein Gang eingelegt ist.

    Alternative ist natürlich mal den Stecker des Kupplungsschalters checken, um da eventuelle Fehler auszuschließen.

    Wenn du nen richtigen realen Druck willst, dann brauchst du halt direkte Sensoren.


    Beim indirekten hat du viel zu viel Faktoren, die das beeinflussen können. Verschleiß? Ja, die 16mm im Durchmesser machen viel im Umfang. VA andere Reifen als HA? Dann noch jede Achse anders verschlissen? Viel Spaß mit der Rechnerei. Unterschiedliche Traglasten? Von Serienbereifung auf Niederquerschnitt gewechselt? Eventuell sogar Mischbereifung?


    Meiner Meinung nach ist die "Hysterese" in Richtung Unterdruck eine Warnung vor schwereren Defekten am Auto, sonst nichts - weil in nem Extremfall:


    -Druck zu niedrig eingelernt

    -alle 4 Reifen vielleicht 0,4 Bar unter eingelernt


    Dann hast du vielleicht ein Bar weniger als eigentlich empfohlen ist - damit 5tkm und deine Reifen sind Schrott. Nicht vielleicht, weil die Lauffläche tot ist, sondern weil die Karkasse in den Flanken einfach nicht auf solche Belastungen ausgelegt ist. Und dann kurvst du mit 1,2 Bar rum, weil du es einfach nicht weißt, bringst dich in Gefahr und verursacht unnötige Kosten. Und das tolle TMPS sagt: Nichts. Weil vom Regeldruck +-0,4 tendenziell nur Geldtechnisch Nachteile bringt, über den Verbrauch oder den Reifenverschleiß.


    Deswegen ist das System eigentlich Müll. Aus meiner Sicht.


    Aktive Sensorik in jedem Rad hat den netten Vorteil das du es siehst, wie viel Druck drin ist, du siehst es was du wie eingelernt hast. Bei den besseren Systemen siehst du noch die Temperatur jedes einzelnen Rades, und je nach Fahrzeug bekommst du sogar die Info das hier eventuell eine Bremse klemmt und/oder das du wegen der starken Erwärmung alles prüfen sollst und bei Bedarf abschleppen lassen sollst.


    Aber das ist nur meine Meinung dazu.

    Nur wenn was gravierendes nicht stimmt - abhängig vom eingelernten Solldruck. Meines Wissens kann da schon ein halbes Bar Unterschied sein, bis da was kommt.

    Wenn alle Reifen gleichmäßig zu wenig haben, wird die Sache noch grenzwertiger das er es erkennt - ausgegangen vom indirekten Messsystem.