Beiträge von reinhard458

    Man freut sich immer, wenn man den Fehler finden konnte und auch behoben hat. Bei mir habe ich jetzt den Anlasser auch gewechselt, aktuell läuft der Wagen nun Problemlos.

    Schön, das Ihr den Fehler im Gaspedal gefunden habt. Ja, was nicht alles möglich ist, das sich dort ne Mutter losschraubt und es dadurch zum Wackelkontakt kommt, da muss man erstmal drauf kommen 😳🤣

    Hallo Lancer, das Problem mit dem Notkauf hatte ich auch.


    Wenn Du am Pedal schaust, da geht ein Kabelstrang von weg. Dieser Strang geht eine Schlaufe herrum und dann kommt ein Stecker. Danach ist ein neuer Kabelstrang, der dann beim Lenkradgestänge verschwindet. Genau dieser war bei mir kaputt, und zwar direkt VOR dem Stecker. Also machst Du den Wagen an, ich hoffe das Licht geht nicht an und Du wackelst mal den Strang vor der "Verlängerung " zum Pedal, also vor dem Stecker. Dort ist bei mir aufgrund des Alters und der engen Verdrillung ein oder zwei Kabel (an)gebrochen. Ich hatte dann alle getrennt und mit Crampes neu zusammen geschlossen, ...weil ich gerade keinen Lötkolben zur Hand hatte. Damit war das Thema behoben.


    So, Thema Licht blinkt oder glimmt, das ist auch ein Massefehler, da musst Du sämtliche Massepunkte an Fahrzeug kontrollieren, auch an den Heckleuchten.


    Thema Airbag und Servolenkung, ich meine das Problem hatte ich nicht bei dem Clio, aber bei meinem 307cc. Dort war es auch ein Kabelbruch, direkt am Stecker. Auch wieder, Alter und enge Verdrillung der Kabel, scheinbar ist das immer ein Problem bei den Franzosen, wenn die Kabel zu alt werden.


    Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen, wie gesagt, das habe ich leider auch alles mehr oder weniger durch Zufall oder auch mit Hilfe hier im Forum gefunden und Beheben können.

    Dann das Problem mit dem Anlasser, bin ich dran, ja, wenn die Autos alt werden..

    Mir ist heute das erste mal aufgefallen, das das Fahrzeug eine Anzeige für die Außentemperatur besitzt. Es hat drei mal Sporadisch auf den Display angezeigt.


    Frage, hängt das über eine Sicherung, weil ich heute mal alle Durchgeschaut hatte, falls ja, welche?


    Das zweite, es zeigte ebend 54 Grad an, draußen sind es gerade 17 Grad.


    Das die Anzeige mal da ist und dann wieder weg, was kann da der Fehler sein? Die Uhr darüber läuft einwandfrei im Display.


    Gibt es Rat für Abhilfe, das sie dauerhaft und richtig Anzeigt?

    Jetzt muss ich doch nochmal....


    Immer wieder hat meine Frau das Problem, das öfters der Clio nicht Startet.


    Jedes mal das selbe, Schlüssel rein, drehen und man hört nur vorne links ein klick aus dem Motorraum. Innen ist alles normal.


    Ich habe mittlerweile die Vermutung, daß es an dem Zündschalter hinter dem Schloss liegt, das dieser Schalter eine Macke hat.


    Aus Erfahrung weiß ich doch, wenn ein Anlasser defekt ist, dann dreht er sich in der Regel nicht. Jedoch war bei so einem Problem immer der Magnetschalter zu hören. Und genau das stört mich dabei. Nun, das weiße Kabel zum Anlasser, könnte es auch sein, natürlich, schließe ich aber mittlerweile auch aus, weil wir festgestellt haben, wenn man am Zündschloss etwas Wackelt, den Schlüssel herraus zieht, ihn dreht und neu versucht zu Starten, dann springt er plötzlich sofort an.


    Daher meine Frage, wie häufig geht dieser Zündschalter kaputt? Ist das bekannt?

    Ich hatte mal an meinem Golf 1 Cabrio das gleiche Problem, das er nicht angesprungen ist und nur ein Relais klickte, da war es genau das selbe, der Schalter wurde damals getauscht und seitdem springt der Wagen sofort an.


    Und die Masse habe ich auch erst neu gemacht, das kann man Zch Ausschließen.

    Ich werde sie mal heute zerlegen, es haperte gestern an der 30ziger Nuss.

    Kommt heute, dann schaue ich mir das mal genauer an. Hatte leicht mit dem Hammer gegen die Trommel geschlagen und Bremsreiniger rein, da kam ne Suppe raus und je länger ich das machte, desto freier lief das Rad. Mal sehen, wie es innen ausschaut, hatte aber gestern Abend noch gelesen, wäre irgendwie ein Klassiker beim clio 2 mit den Trommelbremsen, das die öffters rumzicken🧐🙈

    Hallo, kurze Nachfrage zu dem Thema, meine hinteren Bremsen schleifen. Der Wagen hat ja erst 76.000 runter. Hab mal nachgeschaut, das schleifen kommt auf beiden Seiten durch entstandenen Rost.


    Um das jetzt kurzfristig vor dem Tüv zu beheben, wenn ich die 30ziger Mutter runter nehme, kann ich die hinterher wieder aufziehen oder lieber eine neue? Ich meine, weil die so aussieht, als wäre sie selbstsichernd?


    Und VW macht es ja mit einem Splint, bei Peugeot MUSS eine neue Mutter,


    Ich würde das mir halt kurz anschauen, und dann erst entscheiden, ob es neu muss oder Entrosten reicht, daher die Frage.

    sebisgrube , frage....dieses weiße Kabel, wie ist die Führung, wo kommt es genau her?


    Was ich nicht verstehe, ich habe Masse alles angeschaut und neu gemacht. Wenn ich nun Starte, und der Anlasser wäre kaputt, dann müsste ich doch wenigstens den Magnetschalter im Anlasser klicken hören. Aber das ist nicht der Fall. Ich höre nur ein Klicken - jedesmal - aus der Kiste neben der Batterie. Dort ist also ein Relais, das aktiv wird, sobald ich den Schlüssel auf Zündung Stufe 3 stelle, also zum Starten , oder nicht und schon auf Stufe 2?

    Meine Frau meinte, sie hätte am Zündschloss mit dem Schlüssel gewackelt, und da ist er sofort angesprungen, nachdem sie 4 , 5 mal versucht hatte, den Motor zu starten. Ich verstehe das nicht.

    Nochmal, sie steckt Schlüssel rein, will starten, immer nur dieses Klicken vorne links. Meist beim 8 oder 9 Versuch startet der Wagen dann. Und beim letzten mal, drei mal versucht, Schlüssel raus, gedreht und im Schloss etwas gewackelt, und neuer Versuch, sofort Angesprungen.

    Auch, das das Zündschloss an sich sehr locker irgendwie ist, nicht der drehbare Teil, sondern das Äußere sitzt irgendwie locker in der Verkleidung, was ich seltsam finde.


    Hast Du eine Idee dazu?

    Oliver , hab mich heute mal untergelegt und ihn tatsächlich von unten gefunden. Ist einer von Valeo. Jetzt habe ich aber folgende Probleme...

    Man kommt so mit den Fingern kaum ran an den Magnetschalter und b. ich finde dieses Steuerkabel von unten nicht 🧐


    Wenn man von unten schaut, dann sieht man da eine Art schwarzen Kabelkanal, der am Magnetschalter sitzt, wo zwei Kabel dran sitzen, denke Plus und Minus, aber dieses weiße Kabel vom Relais vorne im Motorraum ist einfach nicht zu finden. Na und man konnt auch so gut wie gar nicht drann. Weißt Du Rat? Der Anlasser sitzt tatsächlich unter dem Krümmer so verbaut alles, wenn die Antriebswelle nicht währe, käme man ran, aber so?


    Wo könnte dieses weiße Kabel sitzen?


    Hab mal ein Bild aus eBay angehängt, so schaut der Anschluss von unten aus...

    Ja, wie die Überschrift schon anzeigt, wo liegt den der Anlasser bei dem Fahrzeug?


    Von oben kann ich ihn nicht finden, es scheint, als geht das Versorgunskabel irgendwie nach hinten vom Motor, also grobe Richtung Fahrerkabine.


    Das Problem, morgens - ab und an will meine Frau los, dreht Schlüssel, wartet kurz das alle Prüflichter erlöschen und will dann starten, aber nichts passiert.


    Ja, und das Spiel dann manchmal 2 bis 5 mal, bis er dann an geht.


    Fakt ist, der Wagen springt sofort an, wenn er dann kommt. Der Anlasser hört sich auch überhaupt nicht ungesund an, ich denke ein Elektro Problem, was wir da haben.


    Das Massekabel Batterie Karosse sieht intakt aus, das breite Masseband Karosse Getriebe ( flach und breit) hingegen sieht gar nicht mehr so fit aus, jedoch wollte ich mit dem Schaltplus direkt am Anlasser anfangen, doch wo? Kommt man von unten ran? Danach will ich am Relais schauen, das sitzt ja im Motorraum neben der Batterie. Was käme danach? Auch sagt meine Frau, das sie hin und wieder den Zündschlüssel nicht aus dem Zündschloss herraus bekäme.

    Zum Schluss noch der Hinweis, das ganze passiert immer nur Morgen. Tagsüber hat er nie solche Macken.


    Bin gespannt auf eure Vorschläge.

    Mfg


    Reinhard


    Was meint Ihr?

    Back to Topic...Notlauf und Elektronische Störungen...


    Ich hatte das Problem ja auch. Heute mal intensiver nachgeschaut.


    Also Stecker Pedal - okay

    Steckererweiterung zum Kupplungspedal okay

    2 Stecker Verbindung okay


    Jetzt, hinter dem zweiten Stecker, wo die Kabel dann rauskommen und zum Kabelstrang geführt wurden, da waren drei Kabel aufgrund der engen Vergrillung quasie vor dem "ersten Stecker" gebrochen. Man konnte die Bruchstellen durch die abgeknikten Kabelhülsen sehr gut erkennen. 2 davon waren noch mit ein paar Drähten verbunden, das dritte war so gut wie durch, vielleicht noch ein Draht, wer weiß...


    Habe sie dann einzeln getrennt und neu zusammen gefügt. Wenn ich mal Zeit habe, dann werde ich die ganzen 6 Adern etwas kürzen und mit neuen Kontaktstiften versehen und in den Stecker einbringen.


    Auf jeden Fall sollte nun dieser Sporadisch auftretende Fehler der Vergangenheit angehören...Hoffe ich zumindest.


    Warum der Fehler nach dem Kauf vom Fahrzeug öffter auftrat, wo die Zentalverrieglung bei Anfahren aktiviert war ist auch mir schleierhaft, aber auch da war ein Motor kaputt, der inzwischen von mir Ausgetauscht wurde.


    Eventuell hing das vielleicht mit der Masse zusammen, wer weiß. Aber erstmal hoffe ich auf Ruhe.

    Ja, das verstehe ich, nur mir ging es mehr darum, wofür eigentlich diese Kiste ist, was für einen Sinn oder Zweck sie erfüllt?


    Der Ansaugschlauch geht ja rein, dann diese leere Kiste und weiter zum Luftfilter um die Ecke...