Beiträge von der TOM

    W5W hatte ich überlesen sorry.


    Tipp: für alle älteren Clio die noch keine Zulassung haben es gibt H7,H4 und H1 auch im weißen Look mit 5000 Kelvin, Vorteil sind zugelassen aber halten sehr kurz, ca 150-250 Std. Also ca alle 4-6 Monate tauschen, wenn man täglich im Herbst/Winter/Frühjahr zur Arbeit fährt.


    Alternative werden die GE statt Osram mit 4200 k mit mehr Gelb die sollen bis zu 350 Stunden halten.


    Lg

    Auf der ABE steht nur die Scheinwerfer Nummer E1 3362 Clio Facelift und das Baujahr 2016-2020.

    Und das muss bei der Polizei Kontrolle oder beim TÜV oder Pickerl passen.

    Komischerweise steht der linke Scheinwerfer E1 3363 nicht drauf, ich hoffe hier gibt es keine Probleme.


    PS: Auch bei Phase 2 gibt es verschiedene Scheinwerfer,
    ich denke ich habe sicher zwei bis drei schon gezählt, das hängt vom Tageslicht oder Standlicht ab.


    Ich BJ 2019 habe das Tageslicht (+ Standlicht) mit LED unter dem Scheinwerfer,
    es gibt welche die haben es im Scheinwerfer integriert und welche in der Mitte im Kühlergrill.


    Ob alle die gleiche E1 Scheinwerfer Nummern haben weiß ich nicht.


    Lg

    Um an die Nummer zu kommen muss man was abmontieren? Ich habe sie nicht gefunden.

    Edit: Nun doch gefunden, anbei ein Bild:



    Noch eine Anmerkung generell ist bläuliches weißes Licht ab 5000k bei Regen und Nebel schlechter als das Gelbe 3200k auch die LEDs, User berichten hier es sieht aus ob man mit Standlicht im Regen bei Nacht fahren würde, Grund Regen und Feuchtigkeit auf der Straße schlucken das blau/weiße Licht stärker.


    Für die LED spricht aber die längere Lebenszeit 3.000 Std. weniger Stromverbrauch 15-20 Watt und besseres Licht bei normalen Nacht, es gibt auf youtube auch ein Montagevideo für den Clio 4, aber nur auf französisch.



    PS: Bitte die Überschrift ändern legal für den Clio ab 2016 H7 Lampe sind derzeit nur die Philips, Osram LED nur für Megane, und Kangoo.

    Lg

    Das Ganze finde ich schon komisch, jede seriöse Firma hat doch eine Haftpflichtversicherung, die dafür da ist, wenn ein Mitarbeiter Mist baut einzuspringen, sonst müsste man ja bei jedem kleinen hoppala einer Firma vor Gericht ziehen.


    Soviel ich weiß ist in Österreich diese Versicherung sogar Pflicht für Firmen, in Deutschland nicht?


    Lg

    ING Diba gibt es in Österreich für Privatkunden nicht mehr.


    Bei Santana Bank bekommst du auch 1 Prozent für ersten 6 Monate.


    Habe das aber eher gepostet weil eben Renault Board, und Renault Bank ;)

    Beim Autohändler, ich hatte den Wagen von Anfang an mit Ganzjahresreifen bestellt, da der Wagen immer mit Sommerreifen geliefert wird, hat das der Händler erledigt, mit einem kleinen Aufpreis pro Reifen für die Montage und Differenz zum Sommerreifen.


    Lg

    Eventuell Liquid Moly Systemreiniger mehrmals versuchen oder Premium Benzin länger tanken.


    Bei mir hat nun ein 2. Liquid Moly zum Fehler ungleichmäßige Beschleunigung (Leistungsverlust ein Zylinder) im vierten Gang scheinbar geholfen.


    Vielleicht waren die variablen Auslassventile schon zumindest bei einem Zylinder stärker verkokt, da TCe 75/90 kein AGR Ventil und dann bekommt der Abgasturbo natürlich nicht immer gleichmäßig Abgas zum gleichmäsigen Antrieb?


    Ist nur eine Theorie, noch nicht gemessen oder bewiesen.


    2. Theorie wäre Problem beim Ladeluftkühler suchen, wenn der nicht mehr 100% funktioniert (Alterung, Verstopfung?) könnte es auch zu solchen komischen Phänomenen kommen, mit wärmere Luft bekommt man eben weniger Luft in den Brennraum als mit Kalter.


    Lg

    Eine schwache Batterie erzeugt oft unerklärliche Fehlermeldungen.

    Stimme zu, Batterie prüfen.

    "Servolenkung prüfen" wäre ein starker Stromverbraucher, da fällt sie Spannung schon mal in Kurven stark ab.

    Und wenn dann die Battiere zu schwach (auch bei Hitze, speziell AGM Batterien verträgt keine Hitze und sterben auch im Sommer) dann ist kein "puffern / unterstützen" der LIMA mehr möglich und die Steuergeräte spinnen durch die starke Volt Schwankungen.


    Bei Clios mit ESM (normal erst ab Clio 4 Energy) fällt dann die Spannung in starken Kurven (oder beim Ein/Aus Parken) bis zu 11,5 Volt ab, auch bei laufendem Motor!


    Lg

    Danke für den Tipp, da die Zündkerzen erst ab 60.00 km oder 4 Jahren fällig sind, würde ich sie ungern mal auf Verdacht bei 22.000 km tauschen lassen. Falls es nicht schlimmer wird, werden sie nächstes Jahr sowiso beim 4. Service getauscht.


    Hatte ev. jemand schon mal genau den gleichen Fehler beim 3 Zylinder und weiß mehr?

    Bei einem ev. tw. defektem Züdmodul müsste doch was im Fehlerspeicher kommen und die Lampe angehen, oder?

    Fehlerspeicher ist derzeit leer.


    Lg tom

    Hallo Leute,


    ich habe seit einige Wochen ab ca. KM 21.000 (TCe76 ca. 3 Jahre alt) ein komisches Phänomen, und zwar man könnte es am besten als „unregelmäßige“ Beschleunigung (kein Ruckeln) beschreiben, die nicht immer vorkommt, da ich noch nie einen 3 Zylinder und noch nie einen Turbo Benziner hatte, mal eine Frage an die Runde, ob jemand dieses Problem beim TCe 76 / 90 = baugleicher Motor schon mal hatte und es eine Lösung gibt?


    Ich habe nur einen einzige Beitrag im Internet gefunden von einem neuen Dacia TCe 90 mit demselben Phänomen, der er so beschreibt, als ob jemand beim Beschleunigen im Sekunden Takt die Liftzufuhr blockiert oder leicht auf die Bremse steigt, Luftfilter ist noch sehr sauber und lt. Servicehandbuch erst im 4. Jahr zu tauschen.


    Ich würde es so beschreiben, dass ein Zylinder zeitweise nicht die 100% Leistung bringt und dann es bei Last zu unregelmäßigen Beschleunigen kommt, da ja dann nur mehr 2 Zylinder die Voll-Last bringen.


    Es tritt hauptsächlich im 4 Gang auf (bei Steigungen noch nie, nur bei ebener Straße), wenn man von unter 2.000 Umdrehungen auf ca. 3.000/3.500 Umdrehungen beschleunigt und dann in den 5 schaltet, gestern hatte ich es auch zum 1x im 3. Gang auf den 4 Gang, im 1+2+5 Gang noch nie gewesen.


    Benzinsystemreiniger von LM wurden schon versucht und ich fahre immer mit Super 98.

    Kündigt sich hier ein Turboschaden an, oder könnte es an der Kraftstoffpumpe oder Kraftstoff-Filter liegen, eine Zündkerze schon defekt, Ventileinstellung schon nötig nach 21.000 km, oder hilft ein simples Softwareupdate?


    Lg Tom