Beiträge von der TOM

    In Deutschland ist Renault inzwischen leider auch auf den jährlichen Service übergegangen.


    Ihr fahrt wohl in DE mit zu viel Vollgas auf der Autobahn ;)

    Oder es gab schon zu viele Motorschäden oder Turboschäden die eben mit dem Öl zusammenhängen?


    Peugeot hat meines Wissens auch noch immer die 2 Jahre Intervalle auch bei extremen Kurzstreckenfahren, hab eine Bekannte mit einem 206er die fährt seit 8-10 Jahren wirklich nur immer zum Bahnhof ca. 2 km sonst nix und da wird auch nur alle 2 Jahre Öl gewechselt, ist aber ein Sauger kein Turbo. :/ Was mich wundert der Auspuff ist noch der 1. und die Starter-Batterie wurde auch nur 1x getauscht, glaub so 25.000 km am Tacho in 8-10 Jahren.


    mfg

    Hallo,


    das Geräusch ist immer zu hören, also auch wenn Zündung aus, Zündung ein und wenn der Motor läuft?


    Sehr komisch, ev. wird hier die Bremsflüssigkeit gepumpt (= Druck vorab aufgebaut),
    ähnlich wie bei der Kraftstoffpumpe beim Zündung einschalten vor dem Starten der Druck aufgebaut wird.


    mfg

    Am liebest würde ich es selber wechseln, dann natürlich jährlich.


    Nur habe ich keine Werkstatt und keinen passenden Geräte (Werkzeug) dafür,
    außerdem bekommst dann 100% sicher Probleme mit der Renault Garantie, falls Schäden am Motor oder Turbo auftreten.


    mfg

    Mein Clio ist erst 4.700 Km alt hatte noch keinen.


    lt. Spritmonitor glaub so um die 100,- bis 150,- (mit Filter) für über 4 Liter alle 2 Jahre bzw. alle 30.000 KM,
    wenn du "normal" fährst und somit das OCS nicht früher anschlägt.


    mfg

    Wenn die Fachwerkstätte einen fairen Preis verlangt kein Problem jährlich,

    bei meiner EX Opel war das nicht so, rund 150-200 Euro für 3,5 Liter Öl mit AZ ||


    Bei einem KFZ, dass max 6.000 - 8.000 KM / Jahr gefahren ist (meistens nicht Kurzstrecke) sehr heftig.

    Speziell wenn neben dem Geld man auch noch den Umweltaspekt einrechnet,
    wenn die Werkstatt das bei 1.000 Kunden / Jahr macht = 3.500 Liter Öl müssen (unnötig) entsorgt werden.



    @sakaana303

    Bitte um Info sobald du mehr weißt vom Schaden, war es nun die Steuerkette?


    mfg

    Hallo,


    bei mir war es umgekehrt ich bin von Opel wieder zurück zu Renault (früher hatte ich mal den R11+R19), weil das Preis/Leistung Angebot besser mit 6 Jahre Plus Garantie und mehr Technik in Serie, die Renault Werkstatt beim Service bzw. Reparaturen besser öffentlich erreichbar ist und die Ölwechselinterwalle bei normaler Fahrweise alle 30.000 KM oder 2 Jahre beträgt, bei Opel war es immer 1 Jahr (auch bei nur 5.000 – 8.000 km Fahrleistung ohne Kurzstrecke / Jahr) und die haben immer „Gold“ Öl eingefüllt also der Ölwechsel (das Öl selber) kostet mehr als das Service und mitbringen von Öl ist nicht erlaubt


    Ich fahre immer zur Fachwerkstatt wegen der Garantie und dem Mobilitätsservice, so erspart man sich dann Diskussionen in Garantiefällen und durch das Mobilitätsservice den OEAMTC (ADAC) mit Schutzbrief für rund 100,- / Jahr, bei Opel und Renault in AT kommt sogar der OEAMTC bei Pannen wenn man dann dort anruft. ;) Und beim FW - Mobilitätsservice werden auch die Rücktransporte und Übernachtungen und Leihwagen bezahlt, soviel ich weiß EU weit.


    Mich würde bei dir nun mehr interessieren was nun wirklich der Schaden war lt. Renault Werkstatt? :/

    Egal ob Wartungsstau oder nicht.

    mfg

    Hallo,


    hab eine tolle Seite (zum Thema Kurzstrecken) gefunden wo viele Fehler bzw. Defekte anhand der entstehende Geräusche / Gerüche usw. beschrieben werden und auch Tipps gegeben werden einiges zu Vermeiden und die Lebensdauer des KFZs zu erhöhen:


    Tipps und Tricks zum Auto, Defekte erkennen usw.


    mfg ;)



    Hallo,


    gibt es ev. schon ein Update zum Fehler von der Werkstatt?


    TIPP: Neue Clios 4 gibt es derzeit noch bei den Händlern im Abverkauft zum Schleuderpreis, im Vergleich zum Clio5 ;)


    mfg

    Naja deswegen ist ja kein Auto schlecht.


    Du kannst bei 20tkm oder weniger oder mehr auch nen Turbo Schaden haben...


    Ölwechsel ist halt das A&O. Ich wechsle alle 15tkm


    Haben haben nicht alle (TCe) Renault das OCS also Öl Kontrollsystem, dass dich bei Bedarf (Kurzstrecken, Motor 50% im Stand laufen lassen, Durchschnitt unter 30 kmh usw.) früher zum Ölwechsel schickt als 30.000 km also bei 15.000?


    Mfg

    Hydros hat er nicht, da sind fixe Ausgleichselemente definierter Dicke drin.

    Ist also ein mechanischer Ventilspielausgleich (Tassenstößel) der immer beim Service kontrolliert bzw. nachgestellt werden muss, je nach KM Leistung dann geändert wird?

    Komisch, dass jetzt Renault das geändert hat, vermutlich weil Mercedes und Renault den Motor gemeinsam entwickelt haben
    und Mercedes es so wollte? :/ Oder verbaut Renault generell keine Hydros?

    mfg

    Würde auch auf Steuerkette tippen, aber komisch das es bei kaltem Motor nicht sein soll, normal ist es bei der Steuerkette genau umgekehrt. Meine Hydrostößel im Opel Corsa haben auch so ähnlich geklungen nur leiser und nur im kalten Zustand, hat der TCe 90 wirklich keine Hydros?


    Mit sehr viel Glück könnte es auch nur ein Loch / Riss (durch Rost?) zwischen Motor und Auspuffanschluss sein (der Auspuffkrümmer?) = der Schall kommt dann ungefiltert dort im Motorraum raus.


    mfg

    Alex_Grandtour

    Bei meinem Opel Corsa C war es auch das 1. mal, voher 2x Renault Modele 11+19 war nix.


    Du kannst ja auch einen Kulanzanfrage bei Renault stellen, wenn die Garantie erst kurz abgelaufen (nicht mal 1 Monat !!!) und du immer Service beim Renault gemacht hast gibt es eine Chance dafür (zumindest für einen Teil der Kosten, als Stammkunde bei Renault ev. für alles) nur länger warten darfst du nicht, beim Opel wurde es auch nicht mehr besser nur jedes Jahr schlechter.


    PS: Kannst ja auch argumentieren, du hast leider die 4 Jahres Garantie auf 100.000 KM auch erst kurz verpasst, die haben jetzt alle Renault, glaub seit ca. 2018/2019, und eine Kupplung sollte normal eine Autoleben halten, bis ca. 150.000 / 200.000 KM manche auch länge bei Leute die nur Autobahn / Überland und keine Stadt fahren.


    EDIT:

    Echt komisch in Österreich scheint es diese 4 Jahre Garantie schon seit 01.12.2013 für alle Renault PKW zu geben und die maximalen KM sind unterschiedlich zwischen 100.000 - 150.000 km begrenzt:
    https://www.renault.at/ihr-ren…arantieverlaengerung.html

    https://www.renault-wien.at/web/service/4-jahre-garantie


    Zitat

    Für alle Neufahrzeuge, die ab dem 1. Dezember 2013 in Österreich gekauft werden, wird die zweijährige Herstellergarantie ohne Kilometerbeschränkung um zwei weitere Jahre verlängert. Die zusätzliche Renault Garantie gilt im dritten und vierten Jahr je nach Modell bis zu einer Gesamtlaufleistung von maximal 150.000 Kilometern.

    .

    .

    “Die erweiterte Garantie für Neufahrzeuge gilt in Österreich für alle Renault Pkw und leichte Nutzfahrzeuge für vier Jahre und mindestens 100.000 Kilometer.



    Gilt das in DE nicht? :/


    mfg

    du siehst das kleine in Klammer, Verschleißteile ausgenommen? ;)


    Lt. Garantieheft werden werden auch Verschleißteile ersetzt, wenn das im Verhältnis zu den Jahren und Kilometern steht, also eine defekte Kupplung bis 100.000 km in den ersten 4 Jahren mit plus Garantie in den ersten 6 Jahre, ist sicher zu ersetzen, explizit ausgeschlossen sind nur Bremsen + Flüssigkeiten + Filter + Zündkerzen usw. siehe Garantieheft


    "Austausch von Ersatzteilen,die aufgrund der Nutzung oder der Laufleistung (Kilometerleistung) des Fahrzeugs dem üblichen Verschleiß zugrundeliegen."


    Garantie und Serviceheft



    Zudem wurde der Blog oben von von Renault selber geschrieben (inklusive letzte Zeile), nicht von mir ;)

    "Dies gilt sogar für Bauteile wie Katalysator, Auspuffanlage, Xenonlampen und Kupplung"


    Habe mir diesen Blog natürlich zusätzlich gesichert / Screenshot ausgedruckt.


    Mfg

    Zitat

    Renault Plus Garantie: Jahrelang sorglos Auto fahren

    Mit der serienmäßigen Neuwagengarantie von Renault genießen Sie bereits ab dem ersten Meter das gute Gefühl der Sorglosigkeit. Das kann doch gerne so weitergehen, oder? Dann ist die Renault Plus Garantie die ideale Wahl. Damit verlängert sich die Neuwagengarantie bei allen Renault Modellen auf bis zu sechs Jahre bzw. bis zu einer Laufleistung von 150.000 Kilometern. Fahrer eines 100% elektrischen Z.E. Modells sind sechs Jahre lang bzw. maximal 100.000 Kilometer abgesichert.1

    Im Detail heißt das: Die Renault Plus Garantie beinhaltet die Kostenübernahme für Austausch oder Reparatur aller defekten mechanischen und elektrischen Teile (Verschleißteile ausgenommen). Dies gilt sogar für Bauteile wie Katalysator, Auspuffanlage, Xenonlampen und Kupplung. Starke Argumente, nicht wahr?

    Quelle: https://blog.renault.de/angebo…nd-garantieverlaengerung/


    gilt auch für Auspuff+KAT+Kupplung ;)

    mfg