Beiträge von DyoClio

    Danke Roman für die Erklärungen.


    Natürlich hast Du recht, dass es zumindest theoretisch auch bei meinem DPF so laufen sollte, wie Du schreibst. Aber wie gesagt bekomme ich angesichts der Rußwolke manchmal Zweifel. Zugegebenermaßen ist mein Fahrprofil für die thermische Regeneration nicht optimal und deswegen sammelt sich sicher meist mehr Ruß im Filter als gut wäre und mein Verdacht ist eben, dass dann in dem Moment, wo der Abgasdruck dann doch einmal deutlich ansteigt, der Ruß dann doch erst einmal nur hinausgepustet wird. Ich kann mich aber natürlich auch täuschen. Zumindest für die Fahrer hinter mir ist das in dem Moment sicher kein Spaß.


    Insgesamt könnte sich je nach Wohnort eine grüne Plakette trotz unverändertem Euro3 immer noch lohnen, wenn man damit den Kauf eines neuen Autos noch etwas hinauszögern kann. Vor allem kleinere Städte führen jetzt auch immer öfters "grüne" Umweltzonen ein, aber noch ohne die zusätzlichen Einschränkungen der Großstädte. Für mich hat sich das damals noch gelohnt und auch heute kann man da glaube ich noch Glück haben. Kommt aber darauf an...


    Viele Grüße,


    Thomas

    Hallo,


    ich habe meinen 2002er 1,5dCi vor inzwischen sechs Jahren mit einem DPF nachrüsten lassen, um eine grüne Plakette zu bekommen. An der Einstufung als Euro 3 hat das nichts geändert und damals musste in der Tat auch der Oxykat mit getauscht werden. Allerdings war der glaube ich in dem Umrüstsatz mit enthalten. Nachteile bei der Leistung habe ich offen gesagt keine bemerkt, aber das Auto war damals schon nicht mehr neu und ein leichter Leistungsverlust wäre mir wohl nicht aufgefallen.


    Die Regeneration ist vermutlich wirklich nicht optimal und man könnte beinahe unterstellen, dass das so abläuft, dass der Ruß im Normalbetrieb ohne Vollgas im Filter nur "gebunkert" wird und die Regeneration dann so abläuft, dass bei der ersten Gelegenheit (bspw. beim Beschleunigen mit etwas mehr Gas an der Autobahnauffahrt) der gesammelte Ruß einfach rausgepustet wird. Die Rußwolke, die ich bei solchen Gelegenheiten im Rückspiegel sehe, legt das zumindest nahe. <X


    Die Kosten waren, wenn ich mich richtig erinnere, nicht im "hohen 4-stelligen", aber immerhin im hohen 3-stelligen Bereich, was sich damals noch gelohnt hat, da die Alternative gewesen wäre, sich für die tägliche Fahrt zur Arbeit ein anderes Auto zu kaufen. Ich würde ebenfalls sagen, dass sich das heute finanziell wohl nicht mehr lohnt.


    Das mit dem "einfach eine grüne Plakette bei eBay bestellen" möchte ich aber anzweifeln: Zumindest seriöse Anbieter lassen sich eine Kopie oder ein Photo der Zulassungsbescheinigung schicken, bevor man eine Plakette bekommt. Allerdings gibt es vermutlich auch genügend viele unseriöse Schuppen, so dass man da durchaus fündig werden könnte. Allerdings droht dann glaube ich auch noch ein Verfahren wegen Urkundenfälschung, wenn man erwischt wird und das sollte man in die Abwägung eventuell mit einbeziehen. :/


    Viele Grüße,


    Thomas

    Hi,


    der TOM : Klar kann man die Lüftung manuell höher drehen und die Luftverteilung auf "nach oben" stellen (dann geht die Automatik aber aus) und das mache ich natürlich auch, wenn es von innen beschlägt. Weil ich das aber von meinem alten Clio B so nicht kannte und ein wenig verwöhnt bin hätte ich halt eigentlich erwartet, dass die Automatik auch im Herbst und Winter so funktioniert, dass ich nicht manuell eingreifen muss. Von Ausnahmefällen wie "fünf Personen im Auto, die wegen Regens mit feuchten Klamotten eingestiegen sind" will ich ja gar nicht reden - da ist klar, dass die Automatik dafür nicht unbedingt reicht, aber wenn wirklich nur ich selber im Auto bin, dann wäre es schon nett, wenn die Automatik dann für klare Sicht sorgen würde.


    Der_Roman : Dann gehe ich jetzt vorerst mal davon aus, dass das "normal" ist und ich nicht nach einem Leck suchen muss. Was für Updates wurden denn da gemacht?


    Viele Grüße,


    Thomas

    Hallo zusammen,


    bei meinem Clio IV Bj 2018 habe ich seit dem Herbst das Problem, dass im Eco-Modus der Klimaautomatik (d.h. Klimatisierung auf "Auto" und "Eco" aktiviert) die Scheiben nach einiger Zeit von innen beschlagen. Nun wird ja das Gebläse bei Eco wirklich hörbar heruntergefahren, aber eigentlich hätte ich erwartet, dass das so eingestellt sein sollte, dass die Scheiben trotzdem frei bleiben.


    Daher meine Frage: Ist das bei Euch auch so, dass die Lüftung im Eco-Modus so weit heruntergeregelt wird, dass die Scheiben von innen beschlagen? Oder sollte ich mich auf die Suche machen und nachschauen, ob da irgendwo Wasser reinläuft?

    Viele Grüße,


    Thomas

    Hallo,


    ich hatte mit meinem alten 1,5dCi eigentlich immer einen Durchschnittsverbrauch von 4,5 bis 5 l, selten auch mal unter 4l. Als er noch jünger war und ich regelmäßig längere Autobahnstrecken gefahren bin, da bin ich mit einer Tankfüllung also immer ungefähr 1000 km weit gekommen. In den letzten Jahren, bei Kilometerstand >200000 und vorwiegend kürzeren Strecken mit öfters mal Stop and Go waren es dann immer mal wieder auch mehr als 5l Durchschnittsverbrauch.


    An Schwachstellen habe ich nur aktuell einen Wassereinbruch, von dem ich noch nicht herausgefunden habe, ob er von vorne ("Wasserkasten") oder von hinten (Heckklappe) kommt. Abgesehen davon hatte ich wirklich fast nur die üblichen Verschleissreparaturen, also Bremsen, Zahnriemen, Wasserpumpe und ja, auch ein, zwei Radlager waren glaube ich dabei. Vor zwei Jahren (d.h. bei einem Alter von 15 Jahren) war die Lichtmaschine hinüber und dieses Jahr der Gebläsewiderstand, aber das sind ja keine größeren Sachen. Die Injektoren sind bisher noch unauffällig.


    Prinzipiell könnte ich den Clio B 1,5 dCI also eigentlich klar weiterempfehlen, aber da diese Autos jetzt alle schon mindestens 15 Jahre alt sind ist das glaube ich immer ein echtes Glücksspiel. Wenn man selbst schrauben kann, dann kann sich das vermutlich lohnen, aber sonst kann so ein Auto schnell zum Groschengrab werden.


    Und ja: Umweltzonen können zum Problem werden, weshalb meiner 2014 einen Partikelfilter bekommen hat, der ihm zwar eine grüne Feinstaubplakette eingebracht hat, aber die hilft heute bei den Umweltzonen in den Großstädten leider auch nichts. Deswegen fahre ich inzwischen einen Clio IV Benziner und der alte steht herum und wartet darauf, dass ich ihn ein wenig aufmöble, damit er dann vielleicht noch einmal einen Käufer findet. Und ich vermisse immer wieder das Drehmoment des Diesel...


    Viele Grüße,


    Thomas