Beiträge von Lanni

    würd ich so nicht sagen tom. ich war wirklich überrascht wieviel das bei vollgas bringt. hätte ich ehrlich gesagt nicht erwartet. wieviel sagte das prüfstand ergebnis, 136ps? vielleicht könnte jens sich selbst noch äußern.

    Die Werkstätten sind natürlich auf die einfachste Lösung aus. Den Anlasser tauscht man eben schneller als diesen noch zu revidieren. Zudem hat die Werkstatt so noch einen etwas größeren Nutzen.


    Wie schnell diese verschlissen sind hängt von der Einsatzhäufigkeit ab. Mit dem neuen Anlasser hast du auf jeden Fall nichts schlechtes, sondern eher lange Ruhe. Also kein Grund zur Traurigkeit.



    Hi,


    Mhm, dass wusste ich so nicht, danke für deine Antwort. Die Werkstatt meinte, dass ich einen neuen Anlasser brauche. In welchen Kilometerabständen trifft es die Kohlen denn so ca. immer? Also kann man so pauschal sagen "alle 80000 sind die Kohlen runter" oder wird es meinen Clio A von der Lebenszeit gar nicht mehr betreffen? :)


    MfG


    Hallo, na hast du was neues rausgefunden, kämpfe wohl mit dem gleichen problem, 1.2 16v B Ph2. Habe bereits neuen Motorkabelbaum reingemacht! Drosselklappe dachte ich eigentlich nicht...
    Gruß, Markus

    Zitat

    Original von [sky]
    Jetz is ma gut.. Der Lanni ist länger in der Cliowelt als mancher der sich als "alter Hase" fühlt.. da braucht's sicher keine Belehrungen!


    danke. grüße auch an Philip und Karsten.
    Is ja kein Thema, Entschuldigung angenommen.


    So back to topic:


    Ich bin jahrelang ohne Eintragung damit gefahren, hat nie Probleme gegeben bei Kontrollen etc. Dann gab es endlich nen Gutachten, mit dem hab ich es mir dann eintragen lassen. Ich denke, wenn man das Gutachten noch auftreibt, trägt es ein unbedarfter Prüfer auch ein. Ob das 100%ig passt ist dann natürlich nicht gesagt. Im Gutachten stand auch, dass eine Dämmmatte an der Haube installiert sein sollte, das wurde auch nie kontrolliert.
    Ich habe Green und K&N mal verglichen, fand den K&N irgendwie besser, hat gut gepasst, wirkte stabiler. 105€ klingt aber irgendwie teuer. Der K&N hat mich damals ca 95DM gekostet.


    Noch viel Spass,


    Gruß, Markus


    'Tschuldigung, ich wollt ja nur antworten.
    So langsam geht mir dieses kleinkarierte Getue hier echt auf die Nerven, kein Wunder, dass sich in anderen Foren lustig gemacht wird.


    Genauso seltsam ist's, das manche im Marktplatz antworten können, die Mehrheit aber scheinbar nicht.


    Nuja, das gehört hier nicht hin.


    Viele Grüße, Markus!


    PS: um ABE oder nicht ging's ja auch nicht so wirklich.. Ich hatte den dank eines Gutachtens (original K&N!) im Schein eingetragen.

    57i Kit von K&N. Da ist alles dabei, sogar ein Schlauch den man vom Luftfilter bis vorne neben unter etc den Kühler legen kann.


    Passt wunderbar und glaub nen Tüv Zettel gibts auch..
    Hatte das in meinem 95er 1.4er

    Zitat

    Original von Lord


    Da gehe ich einfach mal ein wenig genauer drauf ein: Wenn du unter 100.000km drauf hast dann kannst du in der Regel die alten Lager weiterhin verwenden. Schau einfach mal wie die optisch aussehen. Ob risse oder sprünge drin sind. Kosten werden sie ca. 40€ bei Renault. ;)


    Risse? im gummi okay, aber das hatte ich selbst in A Clios noch nie zerbröselt gesehen.. geht ja ums lager selbst.. das kost so gut wie nix, also neues rein.

    da gibts nur eine vernünftige Möglichkeit diese Entscheidung zu treffen:
    Den Zylinderkopf abbauen und schauen wie es den Ventilen geht.. Reparieren kann man das schon relativ preisgüsntig, kommt eben darauf an, was alles kaputt gegangen ist. Ventile sind nicht gerade billig.


    Viel Glück, dass nicht viel kaputt ist!


    Ich habe das vor kurzem beim gleichen Modell (mama's clio) gemacht, ca 75€ kostet der Krams, wenn man günstig bei Renault kauft. denke normal nicht viel mehr wie 130.-
    Wasserpumpe war sogar schon kaputt..also gleich mitgemacht.. wenn man eh schon mal dabei ist. Ich empfehle das, nicht dass du nachher da stehst und keine WaPu zur Hand hast..
    Zu den Arbeitskosten einer Werkstatt kann ich dir leider nichts sagen, hab's selbst gemacht, da es recht einfach ist.

    zughammer für die drehstabhinterachse is immer praktisch :) und halt der übliche autokrams wie zündkerzenschlüssel, ölfilterkralle usw
    dann noch ventileinbauhilfe, und schon seit längerem gibts ja auch so ventilschleifhilfen für an den akku schrauber. auch besser als handbetrieb.