Beiträge von doggy

    Kompressor. Ist nicht der Größte, aber für meine Zwecke reicht er.


    LED Beleuchtung. Das ist zwar kein Werkzeug in eigentlich Sinne, aber zum Arbeiten braucht es Licht. Und mit zwei Davon wird es Taghell in meiner Garage


    Rührgerät. Hat mir diese Jahr bei der Haus und Gartenrenovierung gute Dienste geleistet.


    Kettenpeitsche, Kurbelmontagewerkzeug, Kettennieter. Damit kann ich endlich mein MTB selber richten und spar mir die Werkstattkosten.


    Wahrscheinlich hab dich Hälfte des Werkzeugs über das ich mich im vergangenen Jahr gefreut hab schon wieder vergessen, weil es doch so einiges war was ich angeschafft hab und mir wirklich Freude bereitet hat. :D


    Ein Traum wäre es endlich wieder eine eigene Reifenmontiermaschine und Wuchtmaschine zu besitzen. Aber träumen darf man ja noch.;)

    Mit schwarzem D-Aufkleber auf dem Kennzeichen meint er mit Sicherheit diesen:


    https://www.amazon.de/Kennzeic…hvtargid=pla-564078597815


    Ich würd mal sagen, dass er da mit einer Verwarnung noch glück hatte. Wenn man bedenkt, dass ein Kennzeichen eine Urkunde ist bzw. als eine solche behandelt wird. Somit darf das Kennzeichen nicht verändert werden. Da hört nämlich schon der Verwarnungs-, Ordnungs- und Bußgeldbereich auf. Mit Urkundenfälschung sind wir dann nämlich schon im Strafrecht.


    Der Spoiler sah auf wish.com bestimmt größer aus. ... gell :1f602:
    Aber ändert auch nix dran, das er nicht erlaubt ist.


    Was ich aber viel lustiger finde, dass man sich über Polizei und Ordnungshüter aufregt, obwohl es die eigenen Unzulänglichkeiten sind und sich dafür neu in einem Forum anmeldet und gleich dazu ein Thema eröffnet. :1f602::1f602::1f602:


    Alles richtig gemacht!!! :thumbsup:

    Motorhaube auf!
    Wenn du dann davor stehst unterhalb der Frontscheibe links (also Beifahrerseite) die Abdeckung entfernen. Die wird glaub ich nur eingehakt bzw. von der Gummilippe gehalten.
    Unter der Abdeckung findest du den Gebläsemotor an dem ist der Widerstand dran. Manchmal ist der Widerstand verdreckt, dann reicht es den einfach nur sauber zu machen oder er ist defekt, dann musst du den Gebläsemotor tauschen.


    Beim Autoverwerter findest du einen für 10 €.

    Karsten:
    Du hast völlig recht. Das ist ein Fahrzeug aus einer ganz anderen Zeit die man mit der heutigen nicht mehr vergleichen kann und darf. Und wer heute so etwas mit Würge- oder Brechreiz kommentiert, der sollte sich nicht Tuner nennen.


    Anderes Beispiel: Til Schweigers Manta aus dem gleichnamigen Film. Der war zu seiner Zeit Kult. Heute käme keiner auf die Idee sein Auto in den Farben und Mustern einer 80er-Jahre-Leggins zu lackieren. Aber damals ging das.


    Warum haben die denn Pippi in den Augen?! ... Die haben Angst, dass sie am Ende der Leasing-Laufzeit noch was drauflegen müssen :S

    Ich stelle jetzt mal eine gewagte Vermutung auf:


    Es ist laut Beschreibung ein Unfallwagen, eventuell mit einem Frontschaden. Jener welcher den Clio repariert hat, hat die Front wahrscheinlich mit Teilen des Ph. I in Stand gesetzt.


    Denn sowohl das Armaturenbrett, die Türverkleidungen, die Sitze und sogar die Seitenleisten sind nicht vom Ph. I.

    Auch wenn ich jetzt der Spielverderber bin:


    Die S/S-Automatik darf nicht blockiert oder ausprogrammiert werden. Das System ist relevant für die HU und AU. Vorallem für die AU, da die S/S-Automatik wesentlicher Bestandteil zur Schadstoffreduzierung und mit relevant für die Berechnung des Schadstoffausstoßes, somit der Kfz-Steuerberechnung, ist.


    Mit vollständig deaktiviertem oder nicht funktionierendem System gibt es somit keine AU.
    Streng genommen ist es dann eigentlich sogar Steuerhinterziehung.

    Ich sagte ja nur, dass das Gerät zum Auslesen von Fehlercodes für nen B5 völlig ausreichend ist um die Fehlersuche einzugrenzen.


    Und ich glaube darum ging es williams dabei.


    Mit VCDS kannst du natürlich viel mehr rum spielen, das ist klar. ;)

    Ich war früher mal unter https://www.a4-freunde.com/ unterwegs. Dort wurde mir mit meinem B5 auch immer ganz gut geholfen.
    Ob das Forum aber noch aktiv ist weiß ich jetzt leider nicht.


    Als Auslesegerät kann ich dir diese https://www.ebay.de/itm/Kfz-Di…14f0cf:g:obQAAOSwW9Raei8u empfehlen.
    Damit kannst du das nötigste am A4 B5 auslesen.
    Viel kann man beim B5 eh nicht auslesen, da zu seiner Zeit die Diagnose per OBD noch in den Kinderschuhen steckte. (Zumindest was die ersten Produktionsjahre angeht).


    Alternativ kannst du auch nach einem VW Passat 3B oder 3BG Forum schauen. Diese Modelle teilen sich die gleiche Plattform wie der B5 und sind technisch weitesgehend identisch. Zum Beispiel Passen sämtliche Teile der Vorderachse vom Passat an den B5.
    Größter Unterschied ist hier jedoch das Allrad-System Quattro und 4-Motion die unterschiedlich arbeiten.

    CL10-PR0JECT: Flokati war eher n Symbol für jegliche Art von Teppich ... aber egal.


    Ich wollte dich nur auf die Schwierigkeit der Umsetzung hinweisen, mehr nicht. Ich sag nur "Formteil".


    Außerdem seh ich's nach wie vor noch als gefährlich an sich sowas in den Fahrfußraum verlegen. Es ist bestimmt kein Spaß wenn sich der Wohnzimmerteppich unter dein Bremspedal rollt. ;)


    Aber ... So what. Back to Topic.
    Wenn du es sauber hinbekommst, meinen Respekt!

    Der Teppich im Fußraum eines Fahrzeuges ist ein Formteil. Dieses wird mit Hilfe von Verstärkungen, Schaumstoffen, etc. auf den jeweiligen Fußraum eines Fahrzeuges angepasst. (Manche Hersteller verstecken so zwischen Bodenblech und Teppich sogar noch Steuergeräte)


    Den Flokati aus dem Wohnzimmer deiner Mutter in dein Auto zu verlegen halte ich daher für sehr schwierig bis unmöglich. Außerdem finde das, vor allem im Fahrerfußraum äußerst gefährlich.


    Wer schon mal einen originalen Teppich aus einem Fußraum aus- und vor allem wieder eingebaut hat wird mir zustimmen, dass dieser sehr steif und widerspenstig ist und richtig Freude bereiten kann.

    Frau hat heute Morgen ihr Golf 4 Cabrio beim rückwärts ausparken hängen lassen. ... Resultat Heckstoßstange im Eimer. :thumbdown:


    Und wer darf den Mist wieder richten?!?!


    Ne neue/gebrauchte Stoßstange für n Golf 4 Cabrio findet man ja auch an jeder Ecke :cursing:

    Ich hab schon mal ein Auto der Verwertung zugeführt. Jedoch war es fast bis auf die Rohkarosserie ausgeschlachtet.
    Der Autoverwerter wird sicherlich von dir noch Geld für die Entsorgung (Gefahrstoffe wie Flüssigkeiten, etc.) haben wollen, wenn du dein Auto zu ihm bringst.
    Bedenke, wenn das Auto nicht mehr fahrbereit ist, solltest du es selber zum Verwerter bringen können, da sonst unter Umständen beim Verwerter wieder Kosten für die Abholung auf dich zukommen.


    Mein Tipp, verkauf die Kiste als Bastler-Fahrzeug oder zum ausschlachten für nen symbolischen Euro.

    Ich habs jetzt schon bei mehreren 2.0 TDI unterschiedlichster Baujahre und Modellreihen gesehen. Vor allem Motoren mit den Kennbuchstaben BLB.
    Selbst VAG repariert diese Motoren nicht mehr, sondern baut gleich neue ein.


    Aber sei es drum. Ist auch nur ein freundlicher Hinweis ;)

    Wenn du ins Regal von VAG greifen solltest, dann such doch mal nach Golf4, 5 oder Passat 3BG. Als Kombi's sind das wahre Raumwunder (vor allem der Passat).
    Preislich liegen die auch in deinem Rahmen.


    Den 1.9 TDI kann ich nur empfehlen. Selbst mit 200.000 km oder mehr gibt es da selten Probleme.


    Von den 2.0 TDI würde ich die Finger weglassen. Das dort verbaute Ölpumpen-Element ist sehr anfällig und führt bei einem Defekt definitiv zum irreparablen Motorschaden.

    Hast du mal probiert ob die Ölwanne wirklich bald durch ist?


    Ich hatte dammals die Ölwanne an meinem D7F sporadisch getauscht, weil die auch so gammelig und fast durchgerostet aussah.


    Als ich dann aber im ausgebauten Zustand versucht habe durchzustoßen ob sie wirklich durchgerostet ist, ist es mir selbst mit Hammer, Schraubenzieher und größter Gewalt nicht gelungen.


    Die Ölwannen von Renault halten verdammt viel aus, von daher würde ich mit dem Tausch noch warten.

    Die Handbremse funktioniert über die Trommelbremse an der Hinterachse. Also lass diese doch einfach offen.


    Und ein bisschen Flugrost an den Bremsscheiben hat noch keinem geschadet und ist auch nicht weiter schlimm :whistling:



    Mach dir einfach mal nicht zu viele Gedanken was passieren könnte.