Beiträge von KarlsQuell

    Nein, dass passt nicht....


    Bei 17 Zoll Felgen müssten das 215/35 R17 sein. Dann wäre die Höhe über alles bzw. der Abrollumfang richtig gewählt. Bei 215/40er Reifen wäre der Abrollumfang über 4,4 Prozent zu groß und das ist nicht zulässig.


    Des Weiteren ist die Chance, dass es nicht schleift (den richtigen 215/35 Reifen vorausgesetzt) zwar vorhanden, aber ich würde mich nicht darauf versteifen wollen. Das wäre aber das kleinere Problem, denn mit Spurplattejn sollte dann die 7 Zoll Felge spätestens ihren Platz finden, setzt jedoch die Bereitschaft voraus, im Falle des Falles auch die Radhauskanten umzulegen.

    ... gutes lohnenswertes motor tuning ... mit weniger aufwand ...


    Bei einem Sauger -insb. einem (ab Werk ansatzweisen) Drehzahlkonzept- diese beiden Zielvorstellungen in einem Satz zu benutzen ist so kontradiktorisch, wie es nur sein kann. Da liegen also rund 180 Grad dazwischen. Denn deine Aussage "lohnenswert", gemessen an der ursprünglichen Idee, einen MeggiRS-Motor zu verpflanzen, deute ich so, dass hier eine 2 als erste PS-Zahl stehen sollte.... und dann ist der Meggi-Motor sogar der deutlich (!) geringere Aufwand.

    @ all
    danke, aber nach probieren muss noch was geklickt werden


    Erstmal alle "schliesen", dann erscheint ein "Schloss-Symbol". Die Nachrichten bleiben aber zunächst bestehen (z.B. der grüne Balken steht unverändert bei seinen Prozenten).
    Nun nochmal alles markieren und auf "Konversation ausblenden" klicken.


    Fortan werden alle Nachrichten im Ordner "Ausgeblendet" angezeigt. Dort muss man nochmals alles markieren oder halt die Nachricht, die dann gelöscht werden soll, und diesmla auf "Konversation verlassen" klicken.


    Endlich sind die Nachrichten weg... hoffe ich :P

    In der "alten" Cliowelt hatte ich soweit nur eine handvoll Nachrichten belassen... das allermeiste aus grauen Vorzeiten hatte ich gelöscht... dachte ich jedenfalls. Nun tauchen auf 8 Seiten irgendwelche uralt Sachen unter "Konversationen" auf, gepaart mit dem Hinweis, dass laut linkem grünen Balken 76% belegt sind.


    Also, wie lösche ich diese Nachrichten und zwar ALLE, weil die total uninteressant geworden sind. Finde keinen button, kein rechts klick usw. und was passiert, wenn der Balken auf 100% steht? ab dann pech gehabt? Keine neuen Nachrichten mehr?!?!?


    H E L P


    PS: oder einer der Admins löscht bei mir ALLES, dann ist es mir auch recht

    Suchfunktion!


    [Clio B] Motorumbau auf 2.0 RS ... viele Fragen, (noch) wenig Antworten


    Frag mal hier bei einem Mod oder Admin nach, ob er den alten Link "das Tüpfelchen auf dem i" bzw, den Inhalt anbieten kann. Es ist einer der alten Links, die noch mit "..../wbb3/wbb/index.php?page=Thread&threadID=57683" erreicht wurden. Lang ist es her.



    Aber wenn du so einen Umbau machst, dann bietet es sich an den direkt auf Turbo umzubauen... und kostet bestimmt nicht so viel mehr als es eh kostet.

    Ja ... rund 15 Sekunden langsamer, als der B RS Phase 1 (!) gut 13 Jahre zuvor und + - die anderen Mitstreiter zu dieser Zeit, also Mini Cooper S (163PS), R32, Civic TypeR usw.


    Das ist schon eine derbe Menge aus Performance-Sicht, aber ich denke, der neue RS ist eben (bewusst so von Renault) kein puristischer Nachfolger der Willis, Bs Cs ... sondern ein "echtes" Alltagsauto für eine breite Masse an Käufern, was die Hobel davor nicht ganz so waren/sind. Insbesondere ältere Käufer dürften keine wirkliche Zielgruppe der Bs und Cs gewesen sein.


    ABER in allen anderen Disziplinen ist der IV RS seinen Vorgängern über und auf der Straße dürfte dieser Performance-Verlust eh nicht sooo deutlich auffallen, wie beim Super-Test.


    Die Argumentation teile ich eh nicht 100%, dass der Nachfolger immer schneller sein muss, als die Vorgänger, denn ansonsten taugt der nichts. Wäre diese These eine für Automobilbauer entscheidene These, dann hätte es nach dem Porsche 959 keine anderen Porsche mehr für fast über 20 Jahre geben dürfen... ach was rede ich! Bereits ab dem 935 MobyDick ... vom Renner 956C mal abgesehen, den Stefan Bellof im Jahr 1983 in 6:11 über die Norschleife ballerte!!! Also echt, der aktuelle GT2 ist wirklich ein schlechtes Auto! Und erst diese Koenigsegg, Pagani und FXX :whistling:



    Die Leute, mich eingeschlossen, bringt es wohl deswegen auf die Palme, weil da eben auf der Heckklappe RS steht und nicht sowas wie GT+ oder GT Special

    Erstens:

    ... Erfahrung mit "richtigem" Motortuning an den 2.0 16V Motoren...


    Zweitens:

    ... ich meine Stahlpleuel, Schmiedekolben, Kopfbearbeitung usw...



    Drittens:

    ... Bitte keine Diskussion von wegen "mach nen Turbo drauf"...



    zu 1) Da kenne ich zwar ein Handvoll Firmen in DEU, aber nur eine, die auf Renault RS gewissermaßen spezialisiert ist und bei der ich selbst nie enttäuschter Kunde seit geraumer Zeit bin und zwar G&G Motorsport aus Bitburg. Dort habe ich sehr viele Modifikationen... über das übliche hinaus ... vornehmen lassen und das was in Aussicht gestellt wurde, wurde auch immer eingehalten oder im Zweifel sogar übertroffen!


    zu 2)
    Was anderes wird es da nicht mal gegen gutes zureden geben... die Auswahl der Homepage ist eher als Aperitif zu verstehen und stellt nur eine kleine Auswahl dar. Schön ist die Beratung dahingehend, dass eben nicht wahllos Teile verkauft werden, sondern die positive Beflügelung oder auch (Mit-)Arbeit der Teile untereinander nicht aus dem Auge verloren geht.


    zu 3)
    Hat ja geklappt...



    Rest gerne per PN

    Hallo,


    ja es ist mit etwas Umbauaufwand möglich, die elekt. Lenkung der "kleineren" Modelle zu verbauen. Aber das fährt sich mäßig, um es nett auszudrücken. Im Vergleich zur hyd. Lenkung der RS ist das viel zu gefühllos und synthetisch. Ich hatte vor wenigen Jahren (denke so um die 2 - 3) die Möglichkeit mir solche Umbauten anzuschauen.


    Was im Einzelnen im Detail verändert werden muss, weiß ich jedoch nicht. Ausser halt, dass es sich nicht so gut fährt....

    Ja... aber ist doch alles wieder müßig gewesen .... Jesus! was habe ich hier angerichtet!


    Die 240PS-These von mir ist doch gerade an diejenigen gerichtet, die glauben, dass NUR mit SG-Anpassung das PS-Fass grenzenlos wäre, weil es ist doch schließlich ein Turbo und da sind doch bestimmt (Achtung! Forenphrase) "lässig" 300+ PS drin. Und nunmehr schreibst du genau das, was ich mit der These zum Ausdruck bringen wollte. Soweit sind wir nicht auseinander, denn dieser weitverbreitete Irrglaube ist ja auch ein Quatsch, der sich aber hqartnäckig hält.


    In gewissen Grenzen dürften die noch nutzbaren Drehzahlen >5500 die ein oder andere Reserve haben. Dann ist über kurz oder lang, wohl eher kurz, schluss damit, weil die Hardware nicht mehr hergibt (Fördermengen, Stopfgrenzen, etc.). Eine solche (dezente) Anhebung der Drehzahl, Wirkungsgrad vorausgesetzt, in Verbindung mit der strengen Einhaltung der 300NM Grenze, die schließlich schon derbe frech durch mich unterstellend über 10% der Freigabe des Getriebeherstellers von 280NM liegt (!), kommt man demzufolge nicht über die besagten 240PS. Und da gebe ich dir recht, wenn man das nur über Software erreichen sollte, dann wäre das fast auch schon unglaublich, weil die Ab-Werk-Hardware geradzu aus Herstellersicht überdimensioniert wäre. Wenn man mit 280NM das gegenrechnet, dann kommt man auf rund 220 PS (vielleicht wurde das bei dem Nissan gemacht?).


    Also wer mehr will, muss über den Weg der Drehzahlen. Dann müssen deutliche Veränderungen der Hardware in Kauf genommen werden, was zu meiner weiteren These führte, dass dies NICHT mit 299,-€ zu realisieren ist. Oder umgekehrt, wenn mal einer eines Tages daherkommen sollte.... so ab Drittbesitzer, der da Zahlen >250PS und Chip und lässig standfest in einem Satz sagt, den soll man seinen Glauben nicht nehmen, sonst ist der beleidigt, aber sich seinen Teil achselzuckend denken darf man.


    Gut, dann fasse ich zusammen, mit dem Clio geht noch was, aber wahrscheinlich erst, wenn er aus der Garantie ist ;)




    PS: Jeder, der sowas oder ähnliches gepflegt ausdikutieren möchte, dem sei das Treffen der RFMK ans Herz gelegt :D Folgen sie unauffällig diesem LINK

    Ja, wie gesagt... die Frage ist halt immer, welches Drehmoment liegt bei welcher Drehzahl an. Vielleicht redet man hier auch aneinander vorbei. Klar kann die Leistung "untenrum" durch Drehmomentsteigerung angehoben werden. Deutlich sogar.. Aber irgendwann kommt die Nenndrehzahl und dann steht gewissermaßen die Leitung fest. Deswegen kommen die knapp 240 PS zustande, wenn man von rund 300NM ausgeht.


    Wenn man überdies möchte, OHNE dem Getrieb und sonstigen drehenden Teilen, auch denen des Motors, mehr an DrehMo zuzumuten, dann muss zwangsläufig die Nenndrehzahl in einen Drehzahlbereich geschoben werden, wo sich zunehmend die Frage aufdrängt, wieviel Fördermenge kann überhaupt sichergestellt werden oder kann da die Bedüsung mithalten? usw. usw. und spätestens dann bleib ich bei meiner These, dass es nun anfängt spannend zu werden... auch finanziell.


    Was beim neuen Clio Rs für ein Lader verbaut ist, weiß ich nicht. Ich gehe jedoch davon aus, dass es Hardware ist, die in ihrer Dimensionierung (=Trägheit) auch zum "kleinen" 1.6er passt, der da mit dicken Backen pustet ^^ Demgemäß ist es eben fraglich, was da bei einer Drehzahlanhebung überhaupt zweckmässig noch bei rum kommen kann.


    Wie auch immer! Grundsätzlich ist das ja kein schlechter Wagen und er macht das Durchbeschleunigen sehr einfach... was somit ein breits Publikum trifft und deswegen gehe ich auch vom Erfolg dieses Modells aus. Nur ich gehöre zur Generation "Oldskool" und deswegen muss es sich drehen! Drehen muss er sich... um es mit einem Filmzitat von BudSpencer abzuschließen 8)


    Was ich generell schlimm finde, Ford fing damit im großen Stile beim ST an, dass im Innenraum durch getrickse ein Getöse veranstalltet wird, jedoch außen "The Sound of Lockenwickler" herrscht. Wie gesagt, ich oute mich als oldskool. Mich interessieren multmediazeugs und ipotschnittstellenkrams und blinkmonitor in bunt null.


    Aber um die Kurve hier zu ziehen, zumal ich net möchte, dass hier nun eine Sinndiskussion über .... wie sagte edgar aka eddi immer ... "mein Fax ist stärker als dein Handy" entbrennt, noch folgendes ZUM CLIO RS


    Macht mal die Heckklappe auf. Gut trivial ;) Aber nun macht sie zu. Bemerkt den Schmerz im Handrücken und Gelenk, die unnatürliche Stellung gleich dazu, denkt euch das noch mit ner Tasche oder Tüte in der Hand... und dann dämmert euch, wie es die Freundin/Frau machen wird, weil sie nicht so lange schwer tragen möchte oder es auf dem Boden abstellt, um es aus dem Kreuz zu heben. Richtig! sie wird außen am Lack anfassen und mit der flachen Hand schwungvoll drücken. Also findet euch mit dem Kratzern im Lack wegen der Ringe ab und seid dankbar! Sie könnte auch den Autoschlüssel schon mit in der Hand halten, denn der Wagen wurde ja Sekunden zuvor mit der Hand aufgedrückt, die höchstwahrscheinlich die Klappe schließen wird... denn in der anderen Hand ist doch noch die Tüte :D

    Oh man Oliver.... das du dafür noch gedult hast! Naja, dann nehm ich dich mal als Beispiel und darf ergänzen, dass ich sehr davon ausgehe, dass eben die Nenndrehzahl nicht ohne weiteres erhöht werden kann, da Lader und Co. eher schneller als es einem lieb ist an ihre Stopfgrenzen geraten dürften. Das hat einen Austausch im großen Umfang zur Folge und dadurch passt das nicht in das Bild derjenigen, die doch mit 299,-€ Chip-Frickel an das Wunder glaubten.


    Für restliche Fragen, wie z.B. "was hat NM mit Leitung zu tun", bitte ich darum, sich das selbst anzulesen oder Oliver erbarmt sich weiterhin ... gelle Oli :) Aber Eis'chen gibt es dafür auf dem Camp von mir nicht :P


    Wenn die Wippen am lenkrad mitdrehen muss man immer erst schauen wie steht das Lenkrad damit man weiß wo Plus und Minus sind


    Gut, vielleicht liegt es daran, weil ich soweit immer die Hände am Lenkrad habe (mal vom rückwärts in eine Lücke "eindrehen" abgesehen) und mir mittlerweile ... naja eigentlich seit + - 15 Jahren ... das Übergreifen eingewöhnt habe. Dann stehen die Paddel für mich nicht da, wo sie sein sollten. Was solls, eine auf ihre gewisse Art plausible Antwort habe ich ja indirekt zu dem Thema bekommen.

    So, bin in das Dingen vor paar Tagen am Nürburgring gekrabbelt...


    Die Verarbeitung Außen/(insb.) Innen ist sehr gut. Leider gibt es keine
    anderen Sitze, denn die sind VIEL zu weich. Unglaublich, dass die so
    schusselige Sitze ab Werk einbauen. Es bleibt auf die Sondermodelle zu hoffen
    oder man schraubt sich zwei Schalen nachträglich selbst rein.


    Das mit den Wippen wird als das Highlight verkauft, ABER die Hebel drehen
    sich nicht mit dem Lenkrad mit.... die stehen fest, was sicherlich nicht so auf
    dem Weg zur Arbeit auffällt, aber hier bei mir in Eifel & Westerwald hat
    das für mich Endwutpotential, falls ich "ambitioniert" in den
    Serpentinen hängen sollte. Zumal das eh ... DKG hin oder her ... von der
    Charakteristik ein Automatikgetriebe ist. Naja, es polarisiert auf jeden Fall.
    Für meinen Teil bzw. Geschmack ist es widerlich. Der Zweite und Dritte ist kurz
    gestuft. Der Vierte dann zwangsläufig länger. Meine Theorie, lieber dieses
    (theoretische) 0 auf 100 passend drehen, da dies anscheinend vielen wichtiger
    ist, als Elastizität oder Sprintqualitäten von z.B. 140 auf 180 zu bevorzugen.
    Sei es drum...


    Apropos Getriebe. Ist das 6DCT250 von Getrag. Werksangabe Renault ist 240NM,
    Getrag hat ne Freigabe bis 280NM (+15%) ... Soviel zu denjenigen, die wunders
    auf 300PS Tuning für 299,- € beim Chip-Friemeler ums Eck gehofft hatten.
    Selbst wenn man nochmal 10% auf die Meinung vom Getriebekonstrukteur
    draufhaut, dann bedeuten 300NM so langsam Oberkante. Das entspricht
    "rückwärtsgerechnet" in die 240PS, wobei wir uns schon auf das
    Gejammer ab spätestens dem Drittbesitzer "freuen" dürfen, wenn dem
    das DKG eingeht und die Feststellung einhergeht, dass so was in neu bei 3000€
    anfängt und leicht über den Kursen der bis dato üblichen Getriebekosten liegt...
    Mal davon abgesehen, ob der Lader da überhaupt reservern zu hat und die
    Verrohrung, LLK usw. überhaupt beibehalten werden kann.


    Gewichtstechnisch ist da ab Werk mit den 1230+ kg schon einiges gemacht.
    Deswegen gehe ich davon aus, dass es echt aufwendig wird, den unter 1100Kg
    zu bekommen… Rückbank usw. reicht da lange nicht mehr aus. Da muss schon
    bis runter auf das Blech echt alles raus.


    Klingt nun komisch, aber leider trifft dieses Auto den Zeitgeist. So wie es
    andere Hersteller, mit ihren Downsizing Einerlei auch tun... In sich ein
    Konzept, was sicherlich ankommen wird, auch wenn oder gerade weil der Clio
    glatt als Golf auf den ersten Blick durchgeht. Aber ein gewisser Teil x wird da
    nicht mitziehen, zu denen ich klar gehöre. Ich empfand keine echte Begeisterung.
    Danach bin ich eben wieder ausgestiegen und habe die Türe geschlossen.


    FAZIT: französischer Golf, der sich beim Corsa OPC was abgeguckt hat oder umgekehrt.
    Halt ein every Day and everyone Darling, alleine schon wegen dem guten Innenraum ...
    Der gewisse Giftzwerg-Aufstand der Vorgänger ist weg und der einzige Vorsprung
    auf der Bahn ist alleinig der Launch-Kontrolle geschuldet, denn nach 15 Metern
    stehender Start fahren bzw. beschleunigen die (Sauger-)Vorgänger allesamt ohne nur
    einen weiteren cm zu verlieren bis zum Horizont mit. Das merkt man, wenn man sich die
    Automatik gewöhnt hat und eben “unvernebelt“ den Vorsprung der enuen Generation
    sucht…

    Servus,


    es wurde bereits gesagt... der ganze originale wappel-schwappel-scheiss muss raus und Teile der Auspuffanlage abgehangen werden... Ist also eine Aktion für mem halben Nachmittag, wenn man sowas noch nie gemacht hat.


    Ich kann dir nur auf DAS MAXIMUM anraten, dass du erst den Shifter einbaust und dann mit rumfährst und die SWVK erstmal liegen lässt ... um sie dann besser weiterzuverkaufen. Die Kombi hatte ich damals für einen Tag verbaut... viel zu kurz und unnötig schwer zu schalten mit sehr hohem Risiko die Syncros dezent zu überfordern und die Zähne wetzen zu lassen bzw. den Gang bei jedem 10. Wechsel mit nem *gronkratsch* reinzuklatschen. Schaltweg zwischen z.B. 3. und 4. Gang keine 5cm!!! das ist die breite vom Schaltknauf oben... totaler quatsch.


    Im Zweifel kann die SWVK mal probeweise nachgerüstet werden, wenn man sich an den Shifter gewöhnt hat.... empfehlen kann ich es wirklich nicht.

    Servus...


    Dieser Freiheitsgrad war mir nicht bewusst, denn ich bin davon ausgegangen, dass du noch ein Serien-FW fährst. Na dann mal Butter bei die Fische... was für Reifen, Größen, Marke, selbiges für die Felgen (Zentrierung ist schon an Bord?!?!), was für Federn? Also Dämpfer sind rundum OEM? Was für Drücke fährst du? Kann mich da Karstens Einwänden anschliesen...


    Danach kommen erst die weiteren Gedanken zu "Dämpfer hat Feder nicht im Griff" oder "Feder hat Dämpfer als (zu) starken Partner"...

    Also da kann ich dir sagen, dass ausser einem lauterem Turbopfeiffen, was mittelfristig eher abnervt, eher nichts an "knackigem" Sound zu erwarten ist. Das ist faktisch das Schicksal der meisten Turbomotoren, dass die naturgegeben eher lasch klingen.... mal von hardcore Turbomotoren a la Skyline&Friends und deren Art von Umbauten zu mehr Schubdüse abgesehen.


    Sorry, aber so wie ich denke und dein Posting verstehe, wird das eher nicht deine Erwartungen erfüllen. Ach ja, wo wir schon einmal dabei sind, fang bitte nicht mit dem Pop- bzw. Blow-Off Stuss an!

    Ja genau, dass sind die Teile, die ihren Geist nach so spätestens 100 TKm langsam aber stetig aufgeben. Aber bedenke, ich hatte zum Vergleich gegen neue Achslager bzw. Achskörper die von der Motorsportabteilung und dann wirken die ab Werk verbauten neuen Ersatzteile bereits aus der Verpackung wie Pudding dagegen!


    Dann dürften ausgeleierte Achslager wie Flüssigwachs im Vergleich sein :pinch:


    Ob die Ebay-Dinger OEM sind oder die vom anderen Shop was taugen.. k.A. .. aber da es eh nicht die Welt kostet, würde ich da keine großen Experimente starten und einfach beim Rhomben-Dealer die neu bestellen und fertig. Es sei denn, du willst die Guten von der Motorsportabteilung :D


    Gut, die kosten auch das 10-fache, aber was soll ich sagen? Die neuen Ab-Werk-Achskörper würde ich, nachdem ich die Möglichkeiten und Vergleiche kenne, nicht mehr aus der Verpackung holen und gleich wegschmeissen! Von ausspritzen usw. bin ich halt kein Freund von.


    Aber wie gesagt, eine Besserung zu deinem Ist-Stand dürfte es auf jeden Fall sein.

    Servus...


    Also das mit der Verbrauchsanzeige glaube ich passt soweit... Das ist aber mehr ein Gefühl, als ein validierter Eigentest, denn ich bin da ehrlich, dass ich das jetzt nicht 100%ig sagen kann. Weiß ja noch nicht mal den Tankinhalt. 40? 42? 45? Wirklich keine Ahnung! Von meinen anderen Karren weiß ich das auch nicht... scheint also nicht schlimm zu sein :P


    ZUM WICHTIGEN


    Ich gehe nun davon aus, dass die simplen Annahmen bzw. Ursachen von dir bereits geprüft sind. Also Stoßdämpfer i.O. und nicht siffig sind oder regelrecht klappern. Der Reifendruck auch stimmt und die Federn i.O. sind, also nicht gebrochen usw. Zumindest spricht die TÜV-Abnahme mit 99% dafür und noch deutlicher, wenn es keine.. sagen wir mal... schnelle Abnahme auf dem Papier war, wo du den z.B. gekauft hattest.


    Ja, die Hinterachse des Clio's ist eher scheisse. Die wird mit der Zeit immer weicher und fängt an sich zunehmend zu verbiegen und in solchen Fahrsituationen zu versetzen. Merkt man daran, dass sich der Aufbau bewegt und sich irgendwie die HA erst "anlehnen" muss, bevor gewissermaßen das Heck wieder der Lenkung folgt. Was jedoch vorher oder sagen wir mal deutlicher seinen Dienst quittiert, sind die HA-Lagerungen, an denen sozusagen das Gelumpe wie Radaufnahmen und Bremsscheiben etc. hängt....


    Deswegen denk' ich mir auch einen, wenn hier die abgenudelten RS zunhemend aufgekauft werden und dann unbedingt ein FW rein muss.... ein gutes für 400 EU zum Beispiel... wobei es bei der ausgeleierten HA dann ja auch egal ist, selbst wenn es ein "besseres" FW wäre. Interessant ist jedoch festzustellen, dass solche RS stehts wie folgt beschrieben werden "...der geht!..und locker!"


    (Wobei ich hier ausdrücklich anmerken möchte, dass es nicht verwerflich ist, sich einen gebrauchten Clio zu kaufen!)


    Wenn das Auto auf der Bühne steht, dann kann man mit einem Hebeleisen ohne Kraftaufwand das ganze Rad bewegen und zwar so, dass man Angst bekommt damit wieder weiterzufahren!!! Das bewegt sich wie der sprichwörtliche Kuhschwanz.


    Und ja! Es hat mich auch verwundert, dass so ein offensichtlicher Mangel nicht bei den normal durchgeführten Hauptuntersuchungen festgestellt werden kann.


    Diese Buchsen bzw. Lagerungen sind echt nicht der Hit, aber zumindest wird es wieder spürbar besser, wenn da neue rein kommen. Es gibt auch verstärkte Lagerungen von Renault Sport. Meine die kosten 400 pro Stück, sind aber ihr Geld wirklich wert! DEUTLICHER zugewinn in allen Lebenslagen. Gut, dann gäbe es noch ne Steigerung, aber jetzt auch egal.


    Vielleicht finde ich n Bild von unten, dann kann ich dir das einringeln... Oder du hast eins zur Hand.


    PS: Finde es aber schonmal gut, dass du das überhaupt bemerkst! Viele fahren damit rum und merken es nicht einmal... wobei man das etwas relativieren muss, denn das ist ein laaangsamer und schleichender Prozess, an den man sich über die Zeit auch gewöhnt. Irgendwie vergleichbar mit immer schlechterem sehen, aber das Hirn übersteuert die 0,3 Dioptrien auch einfach und man merkt es nicht so wirklich....

    Um es schön zu machen, muss das Armaturenbrett raus... und zwar alles. Dann das Unterteil (das große Graue, wo auch das Handschuhfach drin/dran ist) auf die Werkbank legen und die Vernietungen lösen (ist leider soweit innenliegend, dass du da praktisch nicht von aussen bzw. im eingebauten Zustand drankommst... wie auch immer Schimboone das geschafft hat!).


    Dann rolle Rückwärts wieder einbauen und alles wieder festschrauben :whistling: Da geht nen WE für drauf und wenn du keine Garage mit Platz hast, dann kannste das diesen Winter vergessen.


    Ach ja, um die Blende wieder einzusetzen kann man mit ner Lötlampe oder einem ordentlichen Lötkolben die Plastikteile wieder anpunkten... sozusagen plastikverschweissen in der simpken quick n dirty Version


    Sorry, aber das haben leider schon viele versucht und kaum einer aus diesen Gründen umgesetzt....


    Bei EBay eins ersteigern (schon für 35 Euro gesehen...) und dort das Mittelteil ausbauen, lackieren, usw. und bei deinem orig. Armaturenbrett mit etwas roher Gewalt das Mittelteil raustrennen (wenn es bricht, auch egal) und eben das Ersatz-Mittelteil dann einsetzen. Bzgl. dieser Montage Schimboone weiter ausfragen ;)

    @SportEmotion187
    .
    Also, du hast 100% RECHT !!! Der B RS bremst scheisse (und zwar alle) in den exakt so von dir beschriebenen Situationen. Das ging mir damals so ultra auf die Nerven, dass ich ihn fast schon verschenken wollte.
    .
    Wer das nicht kennt, kennt es halt nicht ... also BITTE nicht in Abrede stellen, wenn einer damit ankommt. Wie auch immer, damals hatte ich hier noch mehr Widerstand, als ich damit 2005 (+ -) ankam, weil ja ein RS schließlich toll zu sein hat... ich mag ihn voll gerne den Kleinen...habe Umbauten ohne Ende auch mit Teilen, an die kaum einer denkt... so ist das halt mit der Liebe, aber es nützt nix. Serie ist der kein burner; soviele Fehler und Billiglösungen ab Werk... Liebe ist, wenn man blind ist :love:
    .
    Die Variante von FR-Motorsport hat was. Ist halt radikal zum Quadrat! Wegen der im Zweifel "besseren" Meinung des KBA und den angeschlossenen Institutionen, habe ich das ABS -auch auf anraten- drin gelassen, aber es wurde bisserl lässiger und nicht so aufgekratzt eingestellt. Bei meinem einen wurde ein manueller Bremskraftregler eingebaut, der die "Nervösität" vom ABS, naja ich möchte sagen, gewissermaßen dimmt.
    .
    Dazu hatte ich im Rahmen anderer Maßnahmen bei G&G-Motorsport in Bitburg mal nachgefragt, was das denn für ne kagge mit der Bremse wäre?!?! Das ist mir mit dem Serien-Gelumpe schon aufgefallen und noch deutlicher, als ich zeitweise die Tarox SJ mit den Ferrodo-Belägen DS2500 drunter hatte. Die haben mir dann prompt die Ursache umrissen und mir eine Lösung gegeben, die auch im Rahmen eines Bremsen-Upgrades (Brembo Vier-Kolben 300mm) eh nötig wäre, weil dann das ABS völligst überfordert ausflippen würde und noch mehr "Bremse" verschenken würde.
    .
    Naja, nun frag mich aber Bitte nicht, welchen Regler der mir eingebaut hatte. Ich war nach Abholung des Wagens nach drei Kurven so happy, dass der Mist nun ein Ende hat und die Hinterachse nun real lastabhängig mittels des BKR regelt und nicht mehr, weil die Elektronik was "theoretisches" denkt.
    .
    Also trau dich halt anzurufen. Mehr als auflegen kann nicht passieren und derbe teuer (meine) war es auch nicht und per Einzelabnahme steht es sogar in den Papieren als "Bremskraftregler HA Renault"


    .
    Hoffe geholfen zu haben.