Beiträge von KarlsQuell

    Also. ich habe mal den Schaltsack hochgefummelt und bin so einmal um den Block gefahren.


    ooohhhhhjeeeeeeeeeee ohhhhhhhjeeeeeeeeeee ;(


    Das sieht echt fies aus und dieser wankender Schalthebel ! Diese Idee wird wohl immer eine Idee
    bleiben......Leider ist das Getriebe viel zu labberig gebaut, um dieses Vorhaben auch sinnig umzusetzen.


    Ich bin mir trozdem z.Z. am Gedanken machen, wie ich diese Umlenkhebel und dergleichen strammer
    bekomme, denn vom Getriebe/Zahnrädern selber kommt dieses Spiel eher weniger. Falls doch, dann
    wäre das Getriebe in meinen Augen ab Werk kaputt!


    so long
    KarlsQuell

    100 Euro + Garantie !!! Und falls Risse entstehen, dann würde entsprechend nachgebessert, so das selbst in
    5 Jahren kein Krümmel Rost unter dem Kotflügel hängt. Natürlich ink. Versiegelung und Vermessung.


    Da wird auch nix gedengelt und gehämmert, sondern via fest eingespannten Automat unter Wärmezugabe
    die Kante in gut 2 Stunden laaannnggsaaaammm umgelegt.


    Das kostet halt etwas mehr, als das Gewaltbiegen in 30 Minuten. Wie alt ist denn deiner? Oder genauer
    gefragt der Lack? Daumenwert sind so 4 - 5 Jahre. Denn die Lacke heutzutage sind deutlich besser, als
    das gespraye von vor über 5 Jahren. Was nicht heissen soll, das man ältere Kfz/ Lacke nicht bördeln
    kann, aber da ist halt noch größere Vorsicht geboten als ohnehin schon.


    Wenn dein Angebot mit dem entsprechendem guten Werkzeug (ungleich Dreschhammer!) und dem
    Fachwissen/ Erfahrung des Ausführenden gepaart ist, dann wäre das ein Bombenpreis der
    Kategorie weil-du-es-ja-bist


    KarlsQuell

    Also die schönste Kulisse überhaupt ist die von Ferrarie. Metalleinlage (zumeist verchromt, ich wollte
    aber gebürstetes Alu), schön verschraubt, offene Gängewege und n langer Knüppel mit kugelrundem
    Schaltknauf oben drauf.


    Ich müsste nur die Schaltdistanzen eher genau wissen. Alles gelump meinem Onkel geben,
    denn der hat entsprechende Fräsen und dergleichen. Ausserdem kommt der an so Alu-Materialien dran.


    Verdammt, verdammt.....Spätestens wenn ich echt versuch das umzusetzen triffte ich in die Splinecke ab.
    Das dumme an der Sache, ich hatte schon längst Splinbergfest und bin längst über 25 :D Zeit um
    ruhiger zu werden. Aber nun habe ich die Finanzen, um sowas umzusetzen, was vo dem Bergfest nicht war.


    Mal schauen, es ist ja sonnig, habe gute Laune, muss wieder was basteln......ich bau ne Eisenbahnplatte :rolleyes:


    KarlsQuell


    PS: Oder gibts das zu kaufen!?! ..NEIN ich meine nicht die orig. von Ferrarie :)) , sondern Zubehör

    Wie beschreibt man einen Geruch via tippende Hand?!
    Also hier komm ich nun echt an die Grenzen meiner
    Fantasie ;)


    Aber ich spring gleich mal mit dem Kopf voran unter die Haube und schnüffel mich mal durch...
    Wenn ich dann später meine Ergebnise hier kund tue und wie besoffen schreibe wisst ihr ja warum.


    Aber auf der Geraden bei Vollgas hatte ich noch nie ihrgendwelche muffenden Gerüche gehabt


    MOMENT..mir fällt gerade ein, dass ich bei meinem alten R19 spritigen Geruch mal hatte. So fies nach
    Tankstelle aus der Lüftung. Die Lösung war ein Gewehr, Stacheldraht und Strom! Ein müdes Pelzvieh
    hockte sich des Nachts wohl auf den warmen Motor. Der kroch da halt von unten rein und knabberte auch
    so einiges an. Darunter auch die Spritleitung! DIe hatte ein kleines Loch (hmmm mein R19 hatte ein
    Loch, mein Clio nun auch hmmm) aus der nun winzigste Mengen raustrippsten. Vielleicht nach
    100km fahrt einen Fingerhut oder so. ABER aufgefallen ist mir das am Geruch, wenn ich Vollgas
    fuhr und die Nadel über 5000 U/Min ging. Weil mehr Gas, mehr Benzin, mehr Sprittropfen, mehr Geruch.....


    ALs ich die Leitungen dann genauer anguckte, fand ich auch eine Minibisstelle und ließ die Leitungen
    austauschen.


    KarlQuell

    Ja geil...
    Da können wir drei Langen ein Basketballtrio bilden. Doch ihr zwei habt kurze Knüppel und ich
    den Längsten :-p


    Na dann werde ich mal heute die Sache mit dem unterhalb anfassen ausprobieren.
    Was ist das für ein Laden? (Gat-Tuning) Sieht mehr nach einem Hobbyshop im Hinterhof aus, der auf dem
    Weg ist ein Beruf zu werden. Oder tue ich den Betreibern nun unrecht? Habt ihr Erfahrungen mit
    denen/ dem? Brauche ich die fehlenden Ringe am Clio2 P1 überhaupt?


    KarlsQuell

    Reichhard bietet seit kurzem eine Schaltwegverkürzung für den Clio2 an.


    klickst du hier


    Die G´schichte unterhalb mit schneller schalten und 10 Sekunden rausholen ist eher für den *****,
    aber eine kürzere Schaltung an sich ist doch annehmbar oder?


    Die Alternative wäre die Säge auszupacken und einige Zentimeter abzuschneiden, um einen fast ähnlichen
    Effekt zu haben. Jedoch sitze ich wegen meinen 1,92m eher weiter hinten. Bin somit weiter vom Knüppel weg
    als so der typische kleine Franzman. :D


    Daher ist eine "Tieferlegung" des Schalters nicht gerade förderlich für die Erreichbarkeit und daher für
    mich keine wirkliche Alternative.


    Hat einer dieses Dingen? Taugt das überhaup was?
    Ist der Preis i.O? Was meint Ihr?


    KarlsQuell

    .... eher schnell durch die Kurve fährt.



    Während der Kurvenfahrt fing es an im Inneren nach
    einer Flüssigkeit zu riechen. Klima war aus, Lüftung auf Stufe2. Das Fahrzeug lag durch die eher hohe
    Kurvengeschwindigkeit fast links mit den Rädern auf, soll heissen die Karosse war stark geneigt.


    Starke Neigung + Fliehkraft = Flüssigkeit tritt irgendwo aus. Weil ich erstaunt war, habe ich das
    in einer auf dem Heimweg liegenden links Kurve auch andersherum ausprobiert. Keine Panik! Kurve, Ich,
    Feld links, Feld rechts, sonst nichts und niemand.


    Und siehe..rieche da, es müffelt wieder! Es müffelt immer! Kennt einer soetwas? woher kommt die
    Flüssigkeit? Kühler, Wischer, Klima? Ich habe keine großartigen Verluste im Anschluss feststellen können.


    Ich würde dem gerne auf die Schliche kommen, auch wenn die beste Lösung ist erst überhaupt nicht mit
    wankender, Reifenjaulender, von der Felge ziehender Stumpfgeschwindigkeit da rumzuheitzen.....


    KarlsQuell

    Ok, nun habe ich die Teilenummer der V6-Pedale. Aber die der RS-Pedale fehlen noch 8)


    In dem anderen angegebenen Thread ist ja ein Bild der V6-Pedale. Die sehen schon ganz gut aus,
    um genau zu sein entsprechen die so ziemlich dem was ich im Sinn hatte. Die Dinger von Sparco and
    Friends sind halt nur so Überschuhe zum draufstecken. Naja, geht so.....


    Aber wie sehen den die RS-Pedale aus? Auf dem Bild der Tips&Tricks erkennt man die eher nicht so gut.
    Hat einer so eine nette Großaufnahme der RS-Pedalen, ähnlich wie die der V6-Alus in dem anderen Thread?


    Denn wenn hier schon über 3 Monate auf die V6er gewartet wird, weil die RS-Alus nicht doll aussehen
    sollen, dann will ich vorher doch erst mal n Blick riskieren wie die denn so sind. Vielleicht sind die
    garnicht so übel und Furby will nur aus seinem Run Tech 1.4 16v Clio 2 Phase1 nun nach und nach einen
    V6 bauen. Und? Hast du schon die Radkästen bestellt und die Rücksitze für den Motor rausgerissen :D:D:D


    KarlsQuell

    Hallo...


    Meinereiner interessiert sich für die RS-Alupedalen. Nun steht in den Tips&Tricks unter:


    Clio B - Alupedalerie "...bezahlt für Teile gerade mal um die EUR 22"


    Gilt das für alle drei Pedalen zusammen? Oder pro Stück (Gas,Bremse,Kupplung)?
    Wie lautet die Teilenummer/ die Teilenummern von Renault?


    Jedoch unter dem Tip:


    Einbau des RS-Gaspedalgestänge ist zu lesen, dass es die Pedalen anscheinend
    nicht mehr einzeln gibt, sondern mit dem Gestänge vormontiert sind.


    Gilt diese nur für das Gasgestänge oder sind ebenfalls
    Bremse und Kupplung als Alus auf dem Gestänge vormontiert?


    Oder um es kurz zu machen. Mit was für einer Teilenummer muss ich zum Renault-Händler
    fahren, damit die drei Gummipedalen gegen die RS-Alus ausgetascht werden und wie
    hoch ist der Einbauaufwamd dafür?


    Over n´out
    KarlsQuell

    Ich habe vorne als Blinker die Phillips Silvervision in den Doppelscheinwerfern verbaut. Als Seitenblinker habe ich die weissen Blinker aus dem Zubehör des Twingo. Die sind ziemlich weiss und bieten dadurch den Vorteil, dass man dieses kleinen gelben Blinkerlämpchen nur minimalst sieht. Aber minimal ist mir noch zuviel :D


    Daher die Frage.: Kann man diese Lämpchen leucht mit Spray einnebeln? Hat das einer schonmal gemacht? Wenn ja, mit was für einem Lack? oder gibts den Silvervision-Lack, der ja Lichtdurchlässig ist, zu kaufen?


    KarlsQuell

    Ich habe unter anderen die Borbet CB (neiiin nicht die CF mit den dünnen Speichen) als 16" im Blick.
    Die gibt es nur mit den Maßen 7,5Jx16" ET 35 und leider nicht als 7J.
    Ich glaube nämlich, dass dieses halbe Zöllchen über das Bördeln entscheidet, was ich eigentlich nicht wirklich will..........
    Die Rialfelge Viper E ist eine 7J und als 16" sieht die bestimmt gut mit ihren 5 dicken Sternen aus. Hat aber eine ET von 38mm.



    Also die Fragen an die entsprechenden Besitzer der beiden angesprochenen Felgen lauten:


    1) Passt die Borbet-CB / Rial Viper-E ohne Stress in einen Clio B PH1?


    2) Wenn ja, wieviel Platz ist noch in cm zum Blech?


    3) Wenn nein, reicht ein umbördeln? Denn ziehen kommt nicht in Frage!


    4) Müsste man auch Plastik von der Heckschürze schneiden, weil sonst das Rad daran schleift?



    Ich glaube die Viper-E passt da einfach rein. Erstens "nur" 7" breit und die ET von 38 gegenüber der ET der Borbet von 35 ergibt nochmals 3 mm Sicherheit Die CB nur mit dengeln. Aber auf der anderen Seite ist´s auch albern, wenn die Viper-E dann zuweit innen steht. Sieht ja auch nix aus! Oder?


    Ach ja, ich habe eine 30mm Tieferlegung und als Radel kommt der Semperit DirectionSport oder der Uniroyal Rainsport (Rillendesigne á la Goodyear Eagle F1) in den Dimensionen 195/45 R16 drauf....


    Die Felgenverschrauber sagen immer jajaaa passt scho! verkaufen verkaufen kohle her!
    Also, um Stellungnahmen bez. dieser beiden Felgen+Rad Kombis wäre ich dankbar.


    c ya
    KarlsQuell

    Heute habe ich mich wieder im Griff...bin die Ruhe selbst. Aber gestern hätte ich fast einen Raster bekommen!
    Ich fahre zum Tüv, um meine erste HU und ASU auf den Clio zu bekommen und dachte mir noch so:" tsess, das
    ist quasie ein neuwertiges Kfz , innen wie aussen bestens in Schuss....der Tüv-Prüfer guckt da hin und klebt
    spontan die beiden Plaketten drauf.."


    Mal abgesehen davon, dass diese Drecksplaketten rosafarbend sind, was schon Grund sein müsste Feuer
    zu legen geschah mir folgendes:


    Ich stehe da so rum, denke an nix schlimmes, zwar genervt, weil der mit einem Schraubendreher überall
    rumstochert, aber stehe!
    Der erste Hassanfall kam nach der bestandenen ASU. Die Motorhaube lasse ich aus so grob 8-10cm
    runterfallen, Prüfer1 meinte dies aus einem 40° Winkel machen zu müssen! X( Mein Blick verriet ihm
    meine Stimmung dazu....Mannoman das schepperte vielleicht.
    Prüfer2 toppte dies dann noch. Der fing an wie wild um die Kiste zu rennen, räumt dann auf einmal
    meinem Kofferraum leer. Ich fragte, was er denn suche. Er meinte die Fahrgestellnummer. Ja mist,
    nun hat mich der Tüv mit meinem frisch gestohlenem Clio erwischt...boaaahhhh. Ich zeigte ihm wo, aber er
    meinte die gelte nicht, die müsse am Rahmen stehen.
    Ein herbeigeeilter sagte ihm irgendwas, was ich nicht akkustisch verstand. Da rammt der in meinen
    Innenteppich unter dem Beifahrersitz einen Schraubendreher rein und schlitzt den auf !!!
    Ich hätte ihn echt im Renault-Rombus Muster durch Deutschland hauen sollen. Nun stehe ich da mit nem
    deppenhaften Schlitz im Teppich X(X(X(


    Damit das keinem von euch wiederfährt, hier ein Tipp als vorbereitende Tüv Maßnahme:


    Unter der Beifahrersitzvorderkante läuft ein Holm vom Mittelkanal bis zur Beifahrertür. Mittig darauf,
    unter dem Teppich, ist auf etwa 10cm breite die Fahrgestellnummer eingehämmert. Ich habe dort
    eine Plastiktasche als Ablage unter dem Sitz. Ich vermute mal, dass diese "Plastebodentasche"
    jeder Clio B Phase1 ab Werk hat, zumal ja dort auch der 6er CD-Wechseler von Renault reingesetzt wird.
    Dort ist doch vorne eine tragegriffähnliche Aussparung im Plastik, wo der Teppich zu sehen ist.
    Und gleich darunter ist auf dieser breite die Nummer.
    Der Prüfer schlitzt den einfach mehr oder weniger (bei mir weniger) sauber
    auf und klappt den hoch um die Fahrgestellnummer abzulesen. Nur das runterklappen geht dann eher
    nicht mehr so sauber...der steht von nun an immer etwas mehr oder weniger (bei mir mehr) ab. Also
    vorher mit dem Torxschlüssel die beiden Schrauben des Plasteelastedingens lösen und etwas größer als
    die Aussparung den Teppich aufschneiden. Zum Tüv fahren, die Nummer zeigen, danach runterklappen
    und wieder festschrauben. Dadurch hat man die Möglichkeit, diese "Teppichklappe" wieder mit der
    Plastikablage oder dem Wechsler stramm zu klemmen, weil ja Klemmfutter um dieses
    tragegriffmässige Loch ist! Bei glattem entlangschneiden an dieser Aussparung gibts halt nix mehr zum klemmen.


    Meinereiner hat es soweit wieder runtergedengelt, aber Arbeit für nix....
    Das harte an der Sache war, das ich vor vollendete Tatsachen gestellt wurde und nicht vorher aufgeklärt
    wurde. Sonst hätte ich den beiseite geschubst und das erstmal entsprechend geschnitten.
    Rein rechtlich gibts da auch nichts als Schadensersatz zu holen, weil der Prüfer die Nummer ablesen
    muß und dieser Schnitt demnach nicht als Beschädigung eingestuft wird.


    So, genug der Worte :) so long
    KarlsQuell

    Hallo....


    In den Tips&Tricks steht die Bastelanleitung für den Wechsel der Türinnengriffe.
    Ich habe da (wie wohl die meisten Clioraner ;) ) diese fiesen Plastikdinger.
    Ich gehe mal davon aus, dass es sich bei den RS-Griffen um Alu
    oder zumindest verchromte Hebel handelt.


    Da mal so denken ungleich wissen ist, wäre ich um Bilder dieser RS-Türinnengriffe sehr dankbar.


    thx
    KarlsQuell