Beiträge von KarlsQuell

    Hallo,


    ich möchte deine Frage:


    ...ob die RS Sitze von Clio B Phase 1 auch in die Ph2 Clio B passt...



    in zwei Teile splitten


    1) baulich: siehe Antwort von MarkusK
    2) design: überhaupt nicht!


    Diese Sitze sind mit blauem Leder und dem Alcantara, was bläulich wirkt (obwohl das Alcantara eigentlich grau ist) bezogen. Das ist dann irgendwie zu bläulich für deinen Phase2 Innenraum, der schwarz gehalten ist. Verstärkt wird dieser Effekt dadurch, dass der Phase1 einen grauen bzw. der Phase1 RS sogar einen bläulichen Innenraumteppich hat ... ABER dein Phase2 hat einen schwarzen Teppich. Da sticht das noch derber raus.


    Besonders penetrant wir es, falls du z.B. noch diese beigen/hellen Seitenteile und Türpappen hast und nicht alles wie z.B. beim Dynamik-Model in einem Schwarz gehalten ist. Dann hättest du bunten Farbmix pur und das sähe dann 100% nach dem Elend aus. Kurz um, der optische GAU

    Hallo,


    da ich drauf und drann war, mein Phase1 Brett auszubauen und dafür ein schickes schwarzes Phase2 Brett einzubauen, habe ich mich mit dem Thema gut auseinandergesetzt!


    * Es passt von den Abmaßen dar P1 Tacho, sitzt aber etwas anders/ Halterung muss angepasst werden
    * Das P2 ist von der Seite EXAKT so, wie das P1. Wenn du dir dann noch schwarze P2 Pappen holst, dann passt das auch farblich. Die P1 Pappen vom RS passen "nur" baulich
    * Es passt der Drehregler des Dimmers und der Lichthöhenverstellung... aber da der grau ist, besorgt man sich selbigen in schwarz und gut ist...
    * Der Sicherungskasten hinter der linken Seite passt.
    * Die Anbringungspunkte stimmen soweit überein. also die Montage an das innenliegende Zentralrohr /Metallskelett


    * Die Lüftungsdüsen können leicht adaptiert werden.
    * Dein Radio passt noch in den Din-Schacht ;)


    * alles andere passt NICHT


    Deswegen brauchst du z.B. ein Lüfterbedienteil (komplett manuell ohne Klima) eines "kleinen" Phase2, damit die Bowdenzüge dahinter, die die Luftrichtung steuern, entsprechend bewegt werden. Ebenso pasen einige Stecker nicht... simples Beispiel wäre der Warnblinkschalter...


    Der vom Phase1 ist ganz anders angesteuert, als der vom Phase2. Also musst du den Stecker umbauen. Beachte!!! Die Innereien des Steckers meine ich damit, nicht einfach die Kabel, die hinten dran hängen usw. Es ist also etwas mehr Aufwand da, als einfach nur bisserl Plastikteile tauschen. Ich selber hatte 3 Wochenenden eingeplant gehabt.


    Meinen Umbauplan habe ich gekippt, denn ich bau was ganz anderes jetzt ;)

    Hallo,


    anbei die Pinbelegung von Phase1 und Phase2/3.


    Links - Phase1
    1 Bremse - orange
    2 Blinker - lila
    3 Masse - schwarz
    4 Licht - blau
    5 Rückfahr. - weiß
    6 Nebelschl. - rosa


    Links - Phase2/3
    1 Masse - schwarz
    2 Rückfahr. - weiß
    3 Blinker- lila
    4 Nebelschl. - rosa
    5 Bremse - orange
    6 Licht - blau


    Rechts - Phase1
    1 Bremse - orange1
    2 Blinker - orange2
    3 Masse - schwarz
    4 Licht - blau
    5 Rückfahr. - weiß
    6 Nebelschl. - rosa


    Rechts - Phase2/3
    1 Masse - schwarz
    2 Rückfahr. - weiß
    3 Blinker - orange2
    4 Nebelschl. - rosa
    5 Bremse - orange1
    6 Licht - blau


    Da deine neuen LED-Leuchten sinngemäß auf Phase1 "gepolt" sind, müssen demnach deine vom Fahrzeug kommenden Stecker (= Pinbelegung Phase2/3) bzgl. deren Pinbelegung geändert werden. So muss zum Beispiel der Pin von Pos.1 am linken Stecker "Masse - schwarz" abgezogen werden und gem. der Phase1 Verkabelung auf Pin Nummer 3 gesteckt werden usw. Einig auf der rechten Seite gibt es zweimal einen orangnen Draht.... im Zweifel einen mit nem Edding vorher markieren

    Ja, technisch gesehen kann man sich einer Art PN bedienen, die extra für diese Chat-Einladung per Knopfdruck ausgelöst wird, aber ohne als PN abgespeichert zu werden (überfrachtetes Postfach), sondern nur temporär, also solange, wie beide zusammen eingeloggt sind (sobald einer sich auslogt, macht es ja keinen Sinn mehr), zwischengespeochert wird.


    Aber die Benachrichtigung oben im Forum (so wie jetzt schon eine neue PN) wäre so zur Anzeige gebracht. Halt in einer anderen Farbe wäre nicht schlecht. Im Grunde braucht es auch keinen Chat-PN-Inhalt, denn der automatisiert erstellte Betreff (also das was man dann oben im Forum sieht) wie z.B. "Karlsquell lädt dich zum Chat ein" reicht vollkommen aus.

    Hallo,


    folgender Vorschlag zur Güte.


    Wenn man sich im Forum anmeldet und so den ein oder anderen Namen/Nick liest, dann wäre ein Button "Einladung zum chat" wünschenswert bzw. man logt sich im Chat ein und hat dann daraus die Funktion und/oder wenn man auf die Seite des betreffenden geht, also sein Profil, dann könnte neben EMail, PM, ein "Einladung Chat" stehen.


    Dem Chatpartner erscheint dann n Fenster z.B. wo drinne steht wer zum chat einlädt oder sonstwie eine Benachrichtigung, die z.B. immer oben auftaucht, wenn man sich durch die Foren bewegt.

    Guck mal hier... ist ja deutschsprachiges Ausland 8) Vielleicht haben die entsprechende Übersetzungen etc. oder können dir so weiterhelfen!
    Die "Interlagos" sind mir damals auch aufgefallen, aber die"Mygale Gun Metal" finde ich auch super! Leider sind die Bilder der Felgen nur in der Frontansicht verfügbar, denn in der Seitenansicht erkennt man so eine Wölbung, ähnlich der Tomason TN1 :thumbup:
    .
    http://www.alurad.ch/Parotech.htm
    .
    Ich war selbst kurz davor wegen den Mygale kontakt aufzunehemen, habe aber dann doch einen Satz OZ Felgen abgekauft...

    Also das knartzen wird wohl von deinem Ausrücklager kommen... wenn es mal soweit ist, dann hat es die Kupplung eh so langsam hinter sich. Ein verstärkter Druckautomat hat gegenüber dem Serienteil einen erhöhten Anpressdruck. In Kombination mit Sport-Mitnehmerscheiben überträgt man so mehr Moment schlupffreier.
    .
    Aber der Komfort geht etwas runter und es wird etwas lauter. So ein raunendes Geräusch halt. Jetzt aber nicht erschrecken! Es ist nicht wirklich laut, aber gegenüber den Serienteilen fällt es im ersten Moment auf und dann hat man sich auch schon daran gewöhnt.

    Da du mit einer Leistungssteigerung liebäugelst, macht das gleich doppelt Sinn, dass die Kupplung funktioniert! Was sie eh immer tuen sollte....
    Deswegen auch nicht am verstärkten Druckautomaten sparen. Dann sollte man die 100,- € Differenz auf das Serienteil auch noch über haben!

    Hallo,
    .
    ich hatte damals so ähnlich angefangen .... back in 2004.... was waren das für Zeiten! Da waren die Strecken noch frei, der Sprit billiger, die Bußgelder milder :P Und heute? INTERESSIERTS MICH AUCH NICHT :D
    .
    Ne im Ernst! Ich bin bei G&G gelandet, weil mit 100Km halt "fast" um die Ecke und bekam diverse Modifikationen. U.a. wurde da mal endlich das Fahrwerk richtig eingestellt (H&R Gewinde), was andere Tuning-Firmen nicht hinbekommen haben... Weil mehrere Dinge von vorne bis hinten bei meinen ersten 2 - 3 Besuchen geändert wurden, wurde motorseitig anfänglich nicht soooo viel investiert.
    .
    Es war halt ne SG-Anpassung, BMC und darauf folgend der Krümmerumbau 4-2-1 inkl. 100 Zeller (aber gebe zu, dass mittlerweile in Kombi mit den Nocken die AU sehr abenteuerlich ist). Da ich noch zu dieser Zeit auf dem Duplex-Trip von Inoxcar war (zum Glück nie umgesetzt!) und mir das nochmal überlegen wollte, die Einrohr Prowler nicht lieferbar war, hatte ich für einen Zeitraum von grob 5 Monaten (exklusive der Saisonpause) sogar noch die orig. Anlage ab Kat. Das hat unter Last gezischt wie ein Turbo, weil das Abgas regelrecht gepresst wurde. Dennoch lief das Clio'le merklich besser! Aber ganz klar unter den Möglichkeiten. Als dann endlich die G&G-Anlage drunter kam, war das Problem auch gelöst und der Motor konnte frei arbeiten und dreht nun deutlich fleißiger, als noch zu Serienzeiten.
    .
    Ich kenne Messungen von G&G bzgl. des Abgasgegendrucks mit dem Ergebnis, dass diese Zubehöranlagen nahezu durch die Bank zwar n krawalligeren Sound haben, aber kaum was verbessern... Also leistungstechnisch eigentlich nüscht bringen und wenn, dann sehr überschaubar.
    .
    Des Weiteren muss dir auch klar sein, dass dein Phase2 zwar 172 PS irgendwo auf iregendwelchen Zetteln stehen hat, aber mit einer Wahrscheinlichkit gegen 99.99% der Motor in Wahrheit nur knappe 160PS + - hat. Mit den von dir aufgezeigten Mods wäre ein Erreichen der Serienleistung nahezu möglich. Denke aber mal über den Krümmer nach und wenn du schon Kanäle polieren willst, dann ist der Kopf doch eh ausgebaut und der Weg frei zu den Nocken.... Weil Zahnriemen muss ja dann so oder so neu etc. Und man spart KEIN Geld, wenn man dann wegen den Nocken alles nochmal öffnet.
    .
    Das blöde an dem Clio RS ist halt, dass man (wenn man die Erkenntnis erlangt hat, dass der in Serie ganz nett ist, aber kein burner) eigentlich ALLES gegen bessere Technik austauschen kann. Mit alles, meine ich auch wirklich alles! Aber dann kostet so ein "rundum" Maxi-Tuning einfach x-beliebig doppeltstellige Tausender. Wo fängt man an, wo hört man auf... die Frage stelle ich mir auch ständig.
    .
    Kann mich da William nur anschließen, denn regel erstmal das Fahrwerk. Dann kannst du sicherlich über BMC inkl. geänderter Ansaugführung, P3-Krümmer, 200er Kat und SG-Anpassung nachdenken (ca. 1800 - 2000 bei Neuteilen inkl. Einbau).
    Falls oder wenn du den Zahnriemen machen musst, dann ist auf jeden Fall die Kopfbearbeitung und Nocken eine sehr gute Überlegung wert (ca. 2000 für alles). Oder sogar andere Kolben und und und... In Summe sind wir dann da, was Infinity schon zum Ausdruck gebracht hat. Leistungstechnisch dürfte sich das Fahrzeig dann an die 190PS bewegen, also in Relation zum Papierwert gute 20PS drauf. In Wahrheit sind es aber mehr, weil wie gesagt der Motor den Papierwert doch garnicht hat, sondern unterbietet.


    .
    Und weil du ab dann auf den Geschmack gekommen bist, plane nochmals mindestens 2000 € endlos aufwärts für andere Sachen ein. Bremsenupgrade, Fahwerksteile versteifen, Lagerteile tauschen, Getriebeteile, Kupplungsupgrade, Schwungscheibe erleichtern und und und... 8)
    .
    .


    PS: kannst mich gerne per PM anschreiben, da ich derweil schon einiges hab machen lassen und da gewisse Erfahrenswerte habe (Serie zu jetzt) in diesem Sinne.

    Hi, so als Stüze für deine Vorstellung.... Jessica aus unserem Club hat an ihrem weissen Megane diese steps durchgemacht. Erst Schachbrettmuster usw. dann jedoch mit schwarzmatter Folie alles, wie ich finde, schön ersetzt. also dach + Haube + Heck + Felgen usw.
    .
    Glänzend, naja, matt mag ich da pers. lieber. Aber schaut es euch an. Entweder den Link in meiner Signatur und stöbern 8) oder diesen direktlink zu ihrem Wagen
    .
    http://www.renault-freunde-mayen-koblenz.de/Jessica`s%20Megane.htm

    Also, ich bin ja die ganze Zeit davon ausgegangen, dass die INNEN abgefahren sind. Das würde für die Stabi-Gummies sprechen, da dies oft die "einfach" Ursache ist (mal vom extremen Sturz, am besten noch mit was zu wenig Druck abgesehen). Jetzt ist das aber bei dir NUR auf der Aussenseite.... Deswegen spricht das nicht so spontan für den Dämpfer und auch nicht für zu wenig Reifendruck.
    .
    Deswegen bleibt es halt wieder am Sturz hängen. Klingt so nach positiven Sturz oder krummer Spreitzung. Irgendwie der Achszapfen oder diese Kugelköpfe verbogen. Ne ne, bevor du da irgendwo anfängst irgendwas zu tauschen, lies zwischen den Zeilen von William und fahr (am besten zu ner anderen) Werkstatt und lass dir einmal die kompletten Achsen vermessen. Also Spur, Sturz, alle Winkeldifferenzen INKL. Ausdruck.
    .
    Den dann einscannen und hier ggf. nochmal präsentieren, falls deine andere Werkstatt nicht sofort den Fehler findet und abstellen kann...

    Hi, also ich meine die kosten was um die 25,- € das Stück. Ja, das sind halt Gummies, die über kurz oder lang den Geist aufgeben und weich werden. So lange, bis sie sogar einreissen. Aber ne Werkstat kann das schon prüfen, was an deinen ganzen Fahrwerksteilen ggf. "weich" gefahren ist.
    .
    Ein Kumpane hatte das an seinem Clio B vor 4 Monaten auch und dann wegen dies und das den Tausch rausgezögert..... binnen keiner 2 Monaten hat er sich vorne beide Reifen so auf der Innenseite abgefahren, dass er nun keinen Tüv bekommen hätte... deswegen schnell die Stabi-Gummies getauscht und die Winterpellen drauf. Hat dann ales geklappt und fährt sich auch wieder vernünftig...
    .
    Wie gesagt, eine ordentliche Werkstatt muss sowas erkennen, ob da was defekt ist oder nicht. Du wärst echt der erste, der wegen den Federn... und dann auch noch obendrein wegen H&R... dieses Problem hat. Also die Feder als Ursache meine ich jetzt.
    .
    Gerade nochmal gelesen... Aussenflanke?!?!? Also das was man lässig bei jedem geparkten Auto im vorbeigehen sehen kann???

    irgendwie scheint es so als wären die federn zu kurz...


    .
    Ja, das ist ja der Witz bei den Tieferlegungsfedern... also die Spur ist das eine, aber was hier schon vom Christian gesagt wurde, ist der Sturz! Was auch sein kann, dass deine oder eines deiner Lagergummies, die da an mehreren Stellen und Fahrwerksbauteilen ihren Dienst verrichten, einfach ausgelutscht ist und nachgibt, wodurch sich diese schlechten Sturzwerte ergeben und deine Reifen abnudeln.
    .
    Besonders denke ich da an die äusseren Gummies vom Querstabilisator...

    Kann mich dem Oliver nur anschließen... Von dieser Art der Messung halte ich nicht viel, aus beschriebenen Gründen. Naja, nicht umsonst sind ja seit RS-Tuner Zeiten auf einmal so viele dolle zufrieden mit der hohen Leistung, die das Gerät anzeigt :D Mach dir n Reim drauf...
    .
    Ich kenne ne Aussage, wo einem RS fast 220PS angezeigt wurden und es dann "nur" 197 waren, obwohl drauf geachtet wude, das Gewicht etc. vorher passend einzustellen. Oder du machst so ne OBD-Messung und ziehst grobe 10% ab, dann hast du auch ne Vorstellung, was er wohl haben wird....
    .
    Mittlerweile haben die Bosch und MAHA Stände der neusten Generation nur noch minimale Abweichungen (unter 5%). Ok, sind auch schon wieder rund + - 8 PS, aber besser als locker die 10% (aufwärts) von diesen Geräten. Und wie Oliver sagt, liegt es nicht am Gerät, was zu blöde wäre, aber halt an den ganzen Einflussgrößen... gewissermaßen der ungewollten Fehlbedinung.