Beiträge von Aloha Joe

    Schlüssel anlernen geht nur in einer Renault-Werkstatt.
    Kostet bei uns 30€.
    Es kann aber gut sein das es gar nicht funktioniert weil die "Schlüssel-Kopie" dem Renault Server unbekannt ist.
    So ist es zumindest bei den Chip-Karten-Schlüsseln die man für nen Apfel und nen Ei mittlerweile in den ganzen China-Shops kaufen kann.

    Die Anleitung stammt noch von vor dem Stichtag, da hat sich das System noch nicht aufgehängt.
    Mittlerweile hängt es sich bei jedem Update auf!
    Ich habe es schon unzählige Male durchgeführt. Mal abgesehen vom Zoé ist es die einfachste Variante mit Batterie abhängen damit das System wieder funktioniert.


    SD-Karte kann drin bleiben.


    1: Datei runter laden und entpacken
    2: Die TomTom000 Datei auf formatierten Stick kopieren
    3: Motor laufen lassen, USB-Stick rein, kurz warten und Update bestätigen
    4: System bleibt beim TomTom Schriftzug hängen (2 Minuten warten um sicher zu sein das es auch hängt)
    5: Motor ausschalten, Motorhaube öffnen, Türen verschließen und Auto verriegeln
    6: Warten bis Kontroll-Lampe am Zentralverriegelungsknopf erlischt und jetzt kurz die Batterie abhängen
    7: Wenn Batterie wieder angeschlossen, Fahrzeug starten, R-Link starten
    8: Warten bis sich R-Link hochgefahren hat und die Meldung erscheint das das Update durchgeführt wurde
    9: Mit OK bestätigen, Warten bis Kartenmaterial geladen wurde, Uhrzeit erscheint nun auch nach etwas Wartezeit, USB-Stick entfernen
    10: Ferig!

    @ Pauline: Du hast ja "erst" Version 11.343
    in Version 11.344 ist das Problem behoben.
    unter https://easyconnect.renault.de/ bekommst du diese Version zum selbst updaten.
    Da steht auch beschrieben wie es funktioniert, aber wie gesagt: seit dem Stichtag hängt sich das R-Link beim Updaten beim TomTom Schriftzug auf.
    Musst dann meine Beschreibung oben folgen, mit verriegeln und Batterie abhängen.
    Oder wie gesagt, du schilderst dein Problem in der Renault Werkstatt.
    Wenn die nicht hinterm Mond ist dann ist es denen bekannt und sie wissen auch das sie es als OTS 0D46 direkt bei Renault abrechnen können, was wiederum bedeutet dass es für dich gratis ist.

    Das Problem haben momentan fast alle R-Link die noch nicht auf version 11 344 sind.
    Update via USB Stick installieren.
    Seit dem Stcihtag hängt sich das System auf nach dem Update.
    Dann wenn der TomTom Schriftzug in Dauerschleife läuft das auto abschalten und verschließen, 3 Minuten warten, Batterie kurz abhängen und dann wieder anhängen.
    Auto Starten, R-Link starten, Updateende mit Ok bestätigen, USB Stick entfernen, kurz warten, Karten werden wieder geladen, Uhrzeit erscheint wieder.


    Kannst aber auch bei Renault machen lassen, gilt mitlerweile als Rückruf 0D46 glaube ich im Kopf zu haben.

    Keine einstellung möglich? Aber die H7 smd mit 68 smd's haben doch auch so einen normalen H7 aufsatz.?!


    der sockel ist schon der gleiche.
    aber das leuchtet nicht so gebündelt wie der glaskörper.
    du bekommst damit keinen gebündelten strahl hin, weil die dinger überall hin leuchten nur nicht da wo sie hin sollen.
    der reflektor des scheinwerfers kann nicht genutzt werden.

    das er erst beim zweiten versuch anspringt liegt am defekten oder vllt nicht eingesteckten nockenwellensensor.
    der sitzt zahnriemenseitig an der einspritzpumpe.


    zu den fehlermeldungen:
    es wird mindestens eine glühkerze im eimer sein.
    masseband würde ich wechseln bevor es ab ist.
    decoderring hat eigentlich jeder 2te clio im speicher hinterlegt, wenn du keine probleme mit der wegfahrsperre hast würde ich es dabei belassen.

    deine Einspritzkontrolllampe wird brennen mit einem fehler "kat ohne funktion" oder so was ähnliches.
    mir ists nichts bekannt wie du das umgehst.
    finde das vorhaben ohne kat zu fahren eh nicht gut.
    wenn dann kauf dir nen 200 zeller motorsportkat...


    Wie viel sich da einschleift sei mal so dahin gestellt.
    Wer diesen Beruf erlernt und gewissenhaft ausübt weiss das man die teile markieren soll, und sie auch wieder an den ursprünglichen ort sollten.
    ...
    Ich an deiner Stelle würde den kompletten kopf, inkl der krümmer zu dem motorenbauer geben.
    du weisst ja was defekt ist, also gebe ihm den auftrag den kopf instand zu setzen.
    Und wenn er eh grad dran ist gebe ihm den auftrag die kanäle zu schleifen und kanäle und krümmer an dichtungsmaß zu bringen.
    die kanäle am RS sind recht grob und ungenau bearbeitet, wenn du das bearbeiten lässt hast du für relativ wenig mehr-kosten sogar noch einen qualitatives motorentuning inkl leistungsplus!