Beiträge von Lord

    BMW I-BUS Codierungen stinken gewaltig! Warum zur Hölle muss alles so aufwendig sein? Warum gehen die einfachsten Sachen nicht einfach mit den verflixten Standardtools :cursing::cursing::cursing::cursing:

    Naja Altmember bin ich jetzt zwar noch nicht. Bin aber seit Anfang 2006 dabei. Immerhin 7 Jahre. Fahre zar inzischen keinen Clio mehr aber bin doch noch ab und an im Forum aktiv.

    Am Montag gegen 19Uhr in München - Pasing an der Kreuzung zur Autobahn /Obermenzing einen silbernen Ph.1 V6 an der Ampel gesehen. Hatte ein Saisonkennzeichen. :) Tolles Auto und sehr netter Klang.

    Bullshit!


    Du kannst die Brenner ohne demontage tauschen. Hab ich damals bestimmt 10 Mal gemacht. Eng wirds am Luftfilter/Sicherungskasten also links. Aber das geht schon. Wenn deine Hand zu dick ist, dann darfs eben eine weibliche Person übernehmen! ;)

    Morgen Kai,


    Naja bei dem Test sind wirklich alle Aussagen "subjektiv". Danke für deine detailiertere Info. Aber mal im Ernst. Willst du den alten Hobel wirklich weiter fahren? Ich meine der SL9 ist jetzt über 10 Jahre alt. Wenn du den wirklich deine 14-21 Tage gefahren hast, müsste das Teil inzwischen weich wie ein Butterbrot sein und keine Kante mehr haben. :rolleyes: Ich selbst fahre meine ST (Short Turn oder Slalom Ski) maximal 2 Saisons und dann hat der Ski an die 20 Tage drauf und der Kantengriff hat bereits deutlich nachgelassen. Und dass obwohl ich bei den Racern nach jedem Training/Tag die Kante nachschleife. Aber mich kannst du jetzt nicht als Referenzwert sehen. Ich bin selbst als Skilehrer und Trainier in einem Skiclub tätig und fahre für diverse Zeitschriften regelmäßig die Tests mit. Mein Spielplatz ist allerdings sonst weit abseits der Pisten. Hier mal unser "privater" Kanal: https://vimeo.com/user10816507/videos


    Der Sentinel ist ja auch schon drei Jahre alt. Wenn ich mich zurückerinnere hatten wir den Mal im Test und was mir damals überhaupt nicht gefallen hat, war die weiche Schaufel und der riesen Radius von 21m bei 175cm Skilänge. Warum ich dir den Scott ans Herz lege, ist (nein ich hab kein Sponsoring von Scott) da inzwischen fast jeder All Mountain Ski nen dämlichen Rocker hat. Rocker macht Sinn wenn Leute nicht Skifahren können, da der Ski um welten leichter dreht, oder für ne Powderlatte wenn ich viel Auftrieb haben möchte, aber sonst ist Rocker nur was für den Turi, der keinen Muskelkater am Abend haben möchte. Problem: Wenn du mit dem Ski schnelle, weite Radien fährst, fängt der Ski in 99% der Fälle zum flattern an. Und da kannst du nochsoviel Druck auf die Außenkante aufbringen. Natürlich sagt das Marketing hier, drück den Ski in den Schnee, fahr ihn auf der Kante und du hast den "normalen" Camber Effekt. :whistling: Dem ist allerdings bei höheren Geschwindigkeiten auf anspruchsvollen Pisten die nicht immer zu 100% bestens präpariert sind, nicht so. Sicher ein All Mountain ist konstruktionsbedingt kein LT oder ST FIS SKI (Slalom; Risinger; etc.) aber das willst du ja auch nicht.


    Ich kann dir versichern, der Scott "geht" um zig Welten besser als dein alter Atomic. Schmeiß die Gurke weg. :D Gute Alternativen zum Scott wären der ZAG Big 2L (- sehr teuer und in DE schlecht verfügbar) oder der K2 Aftershock ( - Hat zwar einen Rocker, der allerdings schwach ausfällt - gut bei Sulz, und weichen Bedingungen, allerdings schächen auf Harter Piste)

    Hi Clio-Kai,


    ich verstehe dich nicht ganz. Was für nen alten Atomic hast du denn? Vorallem welchen? Da gibts zig verschiedene. Aber warum ich dich nicht verstehe, du willst nen neue Ski aber der soll eigentlich alles können, aber wiederrum sagst du dann, dass du nen Powderski suchst. Ne Powderlatte fängt bei 100mm unter der Bindung an und bei deinem Gewicht und dem Hebelarm (Größe) solltest du da schon min 185 fahren.


    Leider ist die Beschreibung "fahre sehr gut Ski" nicht aussagekräftig. Das behaupten (vermutlich) 90% der Turistenskifahrer von sich. Ich möchte dir hier gar nichts unterstellen etc. aber beschreibe doch mal im Detail für was du den Ski suchst. Also welches Gelände fährst du? Welche Skills hast du?


    Pauschal kann ich dir hier ohne weitere Details keine Infos geben, ich tendiere aber im näheren dazu, dir nen guten All-Mountain zu empfehlen, da du mit dem Ski dann wirklich alles fahren kannst! (Ja sowas gibts!) (Solange du "normal" fährst. Darunter verstehe ich wie du selbst sagtest 70% Piste und 30% Neben der Piste (kein schwieriges Gelände, aber teils zerfahren oder mit am bissal Powder (wenns einen hat)) Hier spreche ich klar und deutlich die Empfehlung auf einen Scott Reverse aus (Länge 176cm) Warum? Weil der Ski einen für einen All-Mountain Ski bomastischen Kantengriff hat, einen Radius von 15m bei 176cm länge (Verhält sich wie dein alter SL), KEINEN!! Rocker im engeren Sinne. Scott nennt das Venturi-Tip-Rocker, ist aber keine positive Vorspannung wie bei einem Rocker, sondern hat ein Art Dreiecksystem mit dem die Schaufel durch Schnee oder Wind nach oben gedrückt wird. Check den mal aus, da ich denke du brauchst gar nicht auf zwei Paar umzurüsten.

    N Abend! ;) Hatte ne 8x17 ET35 mit Spurplatten auf ET20 und 195/40/17 auf meinem RS Umbau. Ich musste folgende Arbeiten vornehmen:


    - Bördeln an der HA (bis weit runter richtung Schweller)
    - An der VA hat es dank "normaler" Spur vom dCi und den RS Kotflügeln gepasst
    - Allerdings war das Problem an der VA eine Ausbeulung im Radkasten links (konnte da nichts dahinter (check das ob beim RS dort was im Motorraum verbaut ist) mit dem Hammer nach innen bzw. flach geklopft werden (Neu versiegeln bitte nicht vergessen)
    - VA rechts und links mussten die "Träger" der Frontschürze kastriert und bis kurz vor das Schraubenloch abgeflext und etwa 1cm nach oben gebogen werden.


    Danach war ne Einzelabnahme problenlos trotz H&R Gewinde und das ohne irgendwelche Begrenzer

    Naja mal von den Rohdaten ist er ja nicht schlecht. Ich finde den Preis etwas hoch. Ist ja schon gleichauf mit nem Cooper S (ok, der hat 16PS weniger) Ich weis gar nicht was ihr mit dem 200PS Turbo habt. Ok Klangtechnisch mag der nicht allzuviel von sich geben aber wenn ich ihn mit nem GTI Polo (6,9sec 0-100 180PS Turbo) oder dem Cooper S (184PS 7,0sec 0-100) vergleiche, liegt er ja mit 6,7 ganz gut im Rennen. Sicher ist er um einiges mehr Mainstream als seine Vorgänger aber genau das ist ja auch die Politik von Renault. Nur so kannst du in der "Masse" Fahrzeuge verkaufen. Die allerwenigsten Käufer, kaufen aus puristischen Gründen. Betrachten wir doch mal dieses Forum hier. Die Leute, die sich über den 4er RS beschweren fahren meist einen kleinen C oder B Clio und sind nicht bereit 24t€ für nen neuen RS auszugeben. Damit kann Renault kein Geld verdienen. Sicher sind einige RS Fahrer dabei, die aus überzeugung und emotion den RS fahren. Und den RS auch entsprechend bewegen. Aber mal ehrlich die meisten RS landen doch bei Leuten, die einfach ein kleines schnelles Auto haben wollen. Denen ist egal wie sich das Fahrzeug auf dem Rundkurs schlägt oder ob n 1.6er Turbo oder 2l Sauger unter der Haube steckt. Wenn die Tankrechnung beim Turbo dann auch noch geringer ausfällt freuen die sich. Und die legen keinen Wert auf ne Brembo Anlage.


    Ich höre immer nur wie übers Downsizing geschimpft wird aber selbst sind hier die allerwenigsten bereit sich nen großen Motor zu leisten bzw. es können auch die wenigsten.


    Ich hätte auch gern nen 30d oder 35d Reihensechser doch ich fahre nur den "kleinen" 20d Vierzylinder. Aus wirtschaftlichen Gründen. :whistling:


    Fazit: In Zeiten in denen im Massenmarkt Fahrzeuge nicht durch Emotionen einzelner Verkauft werden können und in denen jeder Tropfen Benzin gezählt wird ist eine solche Entscheidung seitens des Herstellers doch voll und ganz nachzuvollziehen :rolleyes:

    Hatte bei meinem Ex Clio ein ähnliches Problem, welches auf einen Wako am Stecker der Servo zurückzuführen war. Prüfe mal im CLIP ob du im Servosteuergerät bei laufendem Motor eine Drehzahl stehen hast. Wenn nein, check die Kontakte!

    Ich hatte meinen ehemaligen dCi auch auf RS Umgebaut. Ph.1 auf Ph.2/3 egal ob RS oder nicht ist mit sehr viel Aufwand verbunden. Du brauchst vorne zusätzlich die Scheinwerfer, die Halterungen an der Karosse müssen angepasst werden, ne neue Motorhaube und die entsprechenden Halterungen vorne.


    Wenn dann kannst von von nicht RS Ph.1 auf RS Ph.1 umbauen. Benötigst aber wie schon gesagt wurde, die Front, die Kotflügel, Radhauschalen und die Seitenschweller vom RS. Wenn du kein günstiges Spenderfahrzeug hast, ist dies mit einem Aufwand inkl. lackieren von über 1500€ verbunden.

    Zwei Löcher bohren du musst mein kleiner Padawan ;)


    Oben an der Heckklappe müssen zwei neue Löcher rein damit sie dort befestigt werden kann, unten passt alles. An deiner Stelle würde ich nur die Radhausschalen vom Ph.2 RS verbauen. Anpassen geht natürlich auch, ist aber bissl rumgepfusche ;)