Beiträge von Eichsfelder


    Das liegt seeehr nahe ;)



    Ich meinte, dass MG7641 und ich Prüfer sind und ich dachte, dass Paul auch diesen Beruf ausübt. Wie ich jetzt weiß, geht er einem anderen Beruf nach, hat aber eine sehr gesunde Einstellung zu meinem.

    Bin auch ein TÜVer :D Er muss lediglich eine Konditionierungsfahrt mit mindestens 8km/h machen. Die sollte aber keine 15 min dauern :D . Ausserdem ist die Hauptuntersuchung eine Momentaufnahme. Deshalb verstehe ich auch nicht warum er ein zweites mal gebremst hat, obwohl die Bremswerte beim ersten mal gepasst haben.


    Wir werden ja immer mehr hier :D Ich vermute mal der Paul ist auch einer von uns :D

    Sagen wir mal so: Ich bin grundsätzlich Paul's Meinung. Wenn du nicht dabei warst ist die Wahrscheinlichkeit, dass dir die Werkstatt einen vom Pferd erzählt hat sehr hoch. Mir wurde auch schon erzählt ich hätte mit einem Hammer auf eine Spurstange geschlagen.

    Cooler Typ :D


    Es gibt zwar immer zwei Seiten der Medallie (ich habe auch schon die geilsten Storys über mich gehört :D ), aber das klingt schon sehr kurios....
    Von welcher Oragnisation war der denn?


    Allerdings klingen deine bisherigen Erfahrungen auch etwas zu "lasch".

    Da wirst du aber mit einem Vergleichsgutachten keinen Erfolg haben, da hier die Traglast der Felge nicht drin steht.


    Eine Scheinkopie von einem B/2 wäre da wesentlich sinnvoller, da man hier durch die Achslasten die Traglast "ableiten" kann.


    Welche Seriengröße steht bei dir im Schein?

    Ey Phil,


    schöne Scheiße! Wo mir Alex erzählt hat, dass eure Autos abgesoffen sind, war deiner mein erster Gedanke... Sehr sehr traurig.


    Wobei man bei dem Einsatz froh sein kann, dass ihr alle heil wieder nach Hause gekommen seid. Da ist das Auto ja fast egal.

    Sorry für die späte Antwort!Kupplung macht keine Zicken. Das Originalradio ist noch drin und die Endstufe über High-In angeschlossen. Funktioniert alles tadellos und das Originalradio ist als Headunit gar nicht schlecht.


    Am Freitag kamen mit den lackierten Seitenleisten die letzten Teile ans Auto und er ist jetzt so, wie ich ihn immer haben wollte.Verbaut sind jetzt Motec Tornardo in 8,5Jx19, ein KW Var.2 und lackierte Seitenleisten. Außerdem habe ich noch die Schriftzüge am Heck entfernt und das Auto mal wieder richtig gewaschen und poliert.


    Eine ausführliche Vorstellung mit Bildern gibt es auf meiner Homepage. Ich freu mich auf eure Meinungen :)





    Wie schon angekündigt, möchte ich auch hier gern meinen Megane vorstellen.


    Im Sommer 2014 hatte mein geliebter Clio B3 dCi einen kapitalen Motorschaden. Da ich aber beruflich auf ein Auto angewiesen bin, brauchte ich schnell einen neuen fahrbaren Untersatz. Da ich zu diesem Zeitpunkt noch 3 Monate Student war, stand ich vor der Wahl: alte Karre für günstiges Geld und kurze Zeit oder gleich was richtiges? Da ich zu diesem Zeitpunkt täglich mind. 200km im Auto verbacht habe, fiel die Wahl relativ schnell auf ein solides, höherwertiges Fahrzeug. Doch was sollte es sein?
    -mind 160 PS
    -Diesel
    -Xenon
    -Kombi
    -maximal 100.000km


    Eigentlich wollte ich keine Renault mehr und ich schaute mich hauptsächlich nach einem Skoda Octavia RS um. Doch dann lief mir im autoscout "mein" Megane in Gordini-blau über den Weg. Alle Vorsätze waren über Bord geworfen und ich war verliebt. Also angerufen, am Preis gehandelt und am nächsten Tag das Auto abgeholt. Ab dem ersten Moment war ich von diesem Auto begeistert. Wunderschöner Innenraum, sehr bequeme Sitze, eine wirklich excellentes Serienfahrwerk und ein für diese Klasse riesiger Kofferraum.


    Nach 4000km wurde die Freude allerdings getrübt. Als ich gerade auf der A7 einen Passat durch die Kasseler Berge jagte (hier nochmal ein Hoch auf das Fahrwerk!), ging plötzlich die Motorkontrolllampe an und diverse Fehlermeldungen erschienen im Display. Die Assistance löschte den Fehler und ich fuhr weiter. Dieses Spiel zog sich dann die nächsten Wochen hin, da der Fehler ewig nicht gefunden wurde. Aber die beste Renaultwerkstatt Deutschlands in Bad Mergentheim ;) gab nicht auf. Letztendlich war es ein hängendes Wastegategestänge am Turbo. Dieser musste daraufhin gewechselt werden. Dies war aber tatsächlich die einzige Reparatur die dieses Auto jemals erfahren hat, von Bremsenwechsel mal abgesehen. Ich fahre das Auto jetzt 1 Jahr und 10 Monate und habe in der Zeit 93.000km zurück gelegt. Es sind nach wie vor die ersten Traggelenke, Spurstangenköpfe und andere Verschleißteile verbaut. Außer einer Koppelstange macht auch keines anstalten, demnächst nicht mehr mitfahren zu wollen. Ich bin wirklich mega begeistert von diesem Auto!


    Was natürlich ganz wichtig ist: was wurde am Megane verändert?


    Wie ihr seht, verbringe ich im Jahr ca. 50.000km im Auto. Da ich ohne Musik nicht leben kann, wurde als erstes meine Anlage aus dem Clio in den Megane gepflanzt. In diesem Zuge wurden auch die Türen vernünftig gedämmt. Verbaut sind nach wie vor das Hertz ESK 130 und die Audison SRx4. Einzig der Subwoofer wurde nach einem Defekt durch einen 12" JBL Subwoofer ersetzt. Dieser ist in einem geschlossenen Gehäuse in der Reserveradmulde verbaut.


    Lange Zeit war dann erstmal Ruhe, aber jetzt geht es dafür richtig los. Am Freitag habe ich meine Motec Torando in 8,5x19 ET40 bestückt mit Hankook S1EVO² in 235/35 R19 bekommen. Außerdem liegt noch ein KW Var.2 inkl neuen Domlagern zum Einbau bereit. Ich hoffe, dass ich diese Woche noch Zeit finde, alles zu verbauen, denn dann gibt es auch Bilder für euch. Außerdem ist noch die ein oder andere kleine Veränderung geplant.


    Bilder folgen so schnell wie möglich :)

    Es ist leider wirklich so, dass jede Reifengröße, die nicht in der Betriebserlaubnis des Fahrzeugs steht, in Verbindung mit einer speziellen Felge eingetragen wird. Soll diese Reifengröße nun auf einer anderen Felge gefahren werden, muss diese Kombi abermals eingetragen werden. Das ist leider auch dann der Fall, wenn Felgenmaße, ET, Traglast etc. identisch sind.

    bei mir wars dann ein schwarzer vw phaeton geworden. hat zum brautpaar gepasst und sie waren sehr zufrieden.


    ich auch, weil ich fahrer war und das auto dann 40km über die unbeschränkte a38 (wer sie kennt: freie bahn :D ) zurück bringen musste...

    hab mir jetzt heute auf die schnelle für den stvzo bereich (durch den ich zwangsläufig muss) eine sigma lightster gekauft.


    die soll im wald noch durch die lampe am helm ergänzt/ersetzt werden. die ixon schau ich mir mal an danke für den tip!

    ne entsprechende gps app nutze ich schon lange. ich möchte aber einfach nen normalen tacho mit ein paar zusatzfunktionen haben, da ich jeden tag mit dem bike 25km einfach zur arbeit fahre. da möchte ich ungern jeden morgen das handy an den lenker basteln. außerdem wirkt mir das am lenker viel zu klobig

    ich bin auf der suche nach einem fahrradcomputer für ca 30€. bisher habe ich immer sigma sport gefahren, womit ich ansich sehr zufrieden war. da ich aber auch für alternativen offen bin, würde ich gern mal eure empfehlungen hören.


    außerdem suche ich noch eine gute helle lampe, die nach möglichkeit 3h hält und auf dem helm montierbar ist. über die empfehlung die ich seinerzeit von sissi bekommen habe, habe ich leider auch viel schlechtes gelesen und mich deshalb dagegen entschieden. deswegen bin ich hier auch für empfhlungen offen.


    also jungs und mädels haut in die tasten