Beiträge von Eichsfelder

    nur zur kurzen info: der 101ps diesel hat dieses getriebe und defintitv auch der campus dci (ph 4) mit 68ps.


    das ist das einzige was mich an meinem clio nervt, weil der rückwärtsgang gern nicht beim ersten schalten reingeht.

    ich bin seit 3 jahren/ ca. 110.000km zufriedener ap-gewindefahrwerkfahrer. ist zwar anfangs auf der hinterachse nicht sonderlich tief, setzt sich aber relativ schnell. meins hat sich von 330 (nabenmitte-kotflügel) auf 305 gesetzt.


    fahrkomfort hervorragend, bin hauptsächlich auf langstrecke unterwegs und kann es auch dafür voll empfehlen. von der straffheit/härte her würde ich es mit einem s-line fahrwerk im audi a3 der letzten baureihe vergleichen.


    zur qualität: es handelt sich beim ap fahrwerk um ein in asien nach kw plänen (var 1) gefertigtes fahrwerk. diese gehen dann vor dem verkauf durch die endabnahme bei kw in fichtenberg. man bekommt quasi kw-qualität zum günstigen preis.


    wenns dann doch made in germany sein soll, kann ich dir weitec nahelegen. ebenfalls aus dem hause kw. läuft auf der selben produktionsstrecke, halt nur kein edelstahl.


    auch zu empfehlen ist das fk highsport gewindefahrwerk. nach meinem empfinden einen tick straffer und nach den erfahrungen hier im forum qualitativ empfehlenswert.

    nach einem kurzen blick auf die einschlägigen internetplattformen halte ich den preis für eine händlerinzahlungnahme für angemessen.


    falls du noch ein bisschen zeit hast dich zu entscheiden, rechachier noch ein wenig, wie die preise für deinen alten sind und versuch dann den kaufpreis von dem neuen noch etwas zu drücken. wird sicher erfolgreicher sein als den preis für die inzahlungnahme zu erhöhen.

    das sind doch schonmal zwei sehr brauchbare aussagen! ich werd mal erst etwas mit der einstellung experimentieren.


    bin auch schon länger auf der suche nach nem guten shop. wenn du sagst eggi ist gut, werd ich mich da mal umsehen. danke!

    Klickpedalen gehören zu rennrädern. Wenn du in den wald willst, lass es bloß. Zu hohe Verletzungsgefahr. Stell mal vor du legst dich hin oder so und bekommst die Füße nicht aus den Pedalen. Ich ha e so genannte Bärentatzen. Sind aus Alu und haben viel grip.


    du fährst nicht oft mtb oder? klickpedale gehören ans mtb wie lenker und räder! ich persönlich hab mich noch nie auf die nase gelegt weil ich nicht aus der pedale gekommen bin. klar, wenn man absolut nicht damit zurecht kommt, sollte man besser keine verbauen. aber wenn die pedalen richtig eingestellt sind, gibts absolut nichts besseres!


    warum ich den thread eigentlich rausgeholt habe: mir tut trotz guter radhose nach ner stunde schon übel der hintern weh. mein sattel ist einfach zu hart.


    hat jemand ne gute empfehlung für eine komfortablen mtb-tourensattel im mittleren preissegment?

    hab letztens in verschiedenen clubs mehrfach einen electro-song gehört, in dem öfters ein ruhigerer reaggae-teil kommt. textzeile ist da so was wie: i ve been living out of space oder sowas in der art...


    kann mir jemand helfen?